Feichten überrascht

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Die Reise des TSV Marktl hat sich nicht gelohnt: Beim TSV Feichten ging das Salzinger-Team mit einer 1:2-Niederlage vom Platz, die Heimelf siegte unerwartet gegen den klaren Favoriten. Feichten verbucht damit erst den zweiten Dreier in dieser Saison überhaupt, nun ist auch der Anschluss zu den Nicht-Abstiegsplätzen wiederhergestellt. Nach 13 Minuten brachte Mayer sein Team in Front. Nach einem Freistoß herrschte Verwirrung im Strafraum - nur nicht bei Mayer, der das 1:0 erzielte. Marin erhöhte nach einer halben Stunde, er verwertete einen Nachschuss mustergültig. Dem TSV gelang durch einen Foulelfmeter noch der Anschluss, Schreder markierte den Treffer erst im Nachschuss, lief aber während der gesamten zweiten Halbzeit dem Ausgleich hinterher. Beide Teams mussten übrigens mit nur zehn Akteuren das Spiel beenden. Sowohl Huber als auch Mayer sahen wegen wiederholtem Foulspiel die Ampelkarte (23. und 71.).(mbö/aub)

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 5

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare