Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TSV verteidigt Tabellenführung

Trotz Ausgleich in der Schlussphase - Schnaitsee holt Zittersieg beim Tabellenletzten

In einem Spiel, indem sich der Favorit lange Zeit schwer tat, konnte der TSV Schnaitsee am Ende dann doch mit 5:3 gewinnen.
+
In einem Spiel, indem sich der Favorit lange Zeit schwer tat, konnte der TSV Schnaitsee am Ende dann doch mit 5:3 gewinnen.

Erster gegen Letzten – so hieß das Duell am vergangenen Sonntag. Die Fernsehturmkicker aus Schnaitsee taten sich beim FC Traunreut lange Zeit unnötig schwer, konnten die Partie dann am Ende aber doch mit 5:3 für sich entscheiden.

Die Fernsehturmkicker wollte und mussten natürlich dreifach Punkten, kamen jedoch schwer in die Partie. Dennoch hatte man auch in der Anfangsphase schon Hochkaräter zu verzeichnen, welche aber erneut ungenutzt blieben. In 24. Minute stellte Toptorjäger Tobias Gmeindl nach einem Steckpass dann auf 1:0. Schnaitsee hatte weiterhin ein Chancenplus musste aber nach einer cleveren Freistoßvariante den Ausgleich hinnehmen. Nur fünf Minuten später stellte Tobias Gmeindl die Führung wieder her. Kurz vor der Halbzeit hatten die Gäste das 3:1 auf dem Fuß, doch zwei TSV Akteure verstolperten die Hereingabe.

Traunreut gleicht kurz vor Schluss aus - Schnaitsee gewinnt aber doch noch

Durchgang zwei gestaltete sich im Prinzip wie der Erste: Die Sonnenhuber-Elf war überlegen, brachte sich durch die Chancenauswertung, die pomadige Zweikampfführung und schwaches Passspiel immer wieder selbst in die Bredouille und hielt so den wacker kämpfenden FC im Spiel. In der 73. Spielminute fiel dann die vermeintliche Vorentscheidung – Martin Edlmann traf von der Strafraumkante flach zum 3:1. Im direkten Gegenzug kassierte man das 2:3 aus der Rubrik Slapstick und in 82. Spielminute dann schlussendlich den Ausgleich. Die Gäste steckten jedoch nicht auf und gingen in der 95. Spielminute zum dritten Mal an diesem Tag in Führung: Lukas Lamprecht schob zum 4:3 ein. Mit dem Schlusspfiff stellte Thomas Unterpointner auf 5:3. Schlussendlich ein Sieg, bei dem man sich das Leben selbst unnötig schwer machte.

Pressemitteilung TSV Schnaitsee

Kommentare