Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auswärtserfolg gegen den TSV Palling

Nach fünftem Sieg in Folge: TSV Schnaitsee stürmt an die Tabellenspitze

Der TSV Schnaitsee führt die Tabelle jetzt mit 15 Punkten an.
+
Der TSV Schnaitsee führt die Tabelle jetzt mit 15 Punkten an.

In einem umkämpften Spiel setzte sich der TSV Schnaitsee auswärts beim TSV Palling knapp mit 3:2 durch. Durch den fünften Sieg in Folge übernahmen die Fernsehturmkicker die Tabellenführung in der A-Klasse 5.

Palling - Am Wochenende gastierte die Sonnenhuber-Elf bei den noch ungeschlagenen Pallingern. Die Gäste kamen gut rein in die Partie und führten nach 14 Spielminuten mit 1:0. Raffael Dörringer fand im zweiten Versuch Lukas Lamprecht und der schob souverän ein.

Auch anschließend hatten die Rot-Weißen Oberwasser, doch Tobias Gmeindl und Serverin Schluck scheiterten mit ihren Versuchen. Nach der Trinkpause erstarkten dann die Gastgeber, wobei auch für sie nichts Zählbares heraussprang. Torhüter Patrick Konhäuser war stehts auf dem Posten und hielt die knappe Halbzeitführung fest.

Durchgang zwei begann ereignisreich: Hans Mittermayr foulte seinen Gegenspieler im Strafraum und der fällige Elfmeter wurde von Dominik Sternitzky verwandelt. Fast im Gegenzug war aber erneut Mittelfeldmotor Lamprecht zur Stelle und stellte den alten Abstand nach einer Standard wieder her. Nur kurze Zeit später jubelten die Gäste erneut doch Severin Schlucks Treffer wurde zu Unrecht wegen Abseits zurückgepfiffen.

In der 70. Spielminute war es dann aber so weit: Hans Mittermayr setzte Tobias Gmeindl in Szene, welcher zum 3:1 einschob. In der Schlussphase boten sich dann noch die Chancen auf die endgültige Entscheidung, welche aber nicht sauber genug ausgespielt wurden. So wurde nochmal gezittert als Dominik Sternitzky in der 90. Spielminute auf 2:3 verkürzte. Die Gäste brachten die Führung jedoch über die Zeit.

PM TSV Schnaitsse

Kommentare