Nach 36 Amtsjahren! Georg Schützinger geht in den Ruhestand

TSV Grabenstätt bedankt sich bei scheidendem Bürgermeister

+
Der TSV Grabenstätt bedankte sich bei Schorsch Schützinger für seine Arbeit als Bürgermeister.

Grabenstätt - Am gestrigen ersten Mai nahmen bayernweit die neu gewählten Bürgermeister und Bürgermeisterinnen ihr Amt auf. Auch in Grabenstätt gab es nach 36 Jahren einen Personalwechsel im Rathaus, weswegen sich die Gemeinde und auch der TSV Grabenstätt etwas ganz Besonderes einfallen ließen.

Nach über drei Jahrzehnten war es am Donnerstag soweit und der bisherige Bürgermeister Georg Schützinger legte sein Amt als Bürgermeister der Gemeinde Grabenstätt nieder. 


Da aufgrund des Corona-Virus nach wie vor die Kontaktbeschränkungen gelten, überlegten sich die Grabenstätter etwas ganz Besonderes, um so ihrem geschätzten Schützinger Schorsch, der nun den Ruhestand genießen wird, Danke zu sagen.

Nach 36 Jahren als Bürgermeister verabschiedet sich Georg Schützinger in den Ruhestand.


Eine charmante und "kontaktlose" "Schnitzeljagd" wurde für den "besten Bürgermeister aller Zeiten" durch die Gemeinde organisiert, bei der sich unter anderem die Vereine wie der TSV mit herzlichen Bannern beim scheidenden Bürgermeister für seine Arbeit bedankten. 




Kommentare