Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zieglgänsberger traf sehenswert zur Führung

Zweites Remis in Folge: SV Waldhausen holt einen Punkt gegen Traunreut

Bilder vom Gemeindederby zwischen dem TSV Schnaitsee und dem SV Waldhausen.
+
Der SV Waldhausen holte im Heimspiel gegen TuS Traunreut II einen Punkt.

Der SV Waldhausen und der TuS Traunreut II haben sich am 13. Spieltag der A-Klasse im Freitagabendspiel leistungsgerecht 1:1-Unentschieden getrennt. Das Tor für die Hausherren erzielt Johann Zieglgänsberger.

Schnaitsee - Vor der Begegnung musste Interimstrainer Klaus Seidl auf Maximilian Pfenninger (Mittelfußbruch) verzichten. Für ihn rückte Maximilian Schuhbeck in die Startelf.

Zieglgänsberger traf sehenswert zur Führung

Die Gastgeber begannen couragiert und hatten durch Offensivspieler Georg Hütter in der fünften Minute die erste gute Gelegenheit. Die Gäste kamen ihrerseits durch einen Kopfball von TUS-Akteur Roman Walter zu Ihrer ersten Torchance. Nach einer misslungenen Abwehraktion der Gästeabwehr schoss SVW-Mittelfeldspieler Johann Zieglgänsberger in der 13. Minute den Ball aus 18 Metern sehenswert zur 1:0-Führung ins Kreuzeck.

Die Gäste konnten nur zwei Minuten später die Führung egalisieren, als nach einer schönen Flanke von der rechten Seite Timo Pier am langen Pfosten den Ball über die Linie drückte. In der Folge übernahm die Mannschaft von Trainer Marc Sowa die Initiative, drückte auf den Führungstreffer und hatte wiederum durch Timo Pier eine gute Gelegenheit (35.)

Hütter hatte den Siegtreffer auf dem Fuß

Kurz vor der Halbzeit fälschte die TUS-Abwehr einen sehenswerten Schuss von Johann Zieglgänsberger ab. (41.) Nach der Halbzeit neutralisierten sich beide Mannschaften und es gab keine nennenswerten Torchancen. In der 75. Minute scheiterte SVW-Kapitän Thiemo Leupoldt aus aussichtsreicher Position und verzog.

Nach einer Ecke der Gäste köpfte TUS-Kapitän Patrick Laufke aus kurzer Distanz SVW-Verteidiger Michael Kirmaier an und vergab die Möglichkeit zum Sieg. (83.) Kurz vor Ende der Partie hatte Georg Hütter den Sieg auf dem Fuß, doch sein Schuss aus 16 Metern strich über die Querlatte und so blieb es beim leistungsgerechten Unentschieden.

Der SV Waldhausen spielt nächstes Wochenende wieder zu Hause. Zu Gast wird dann der TV Obing II sein. Anpfiff der Partie ist um 15 Uhr.

PM SV Waldhausen

Kommentare