Vorbericht: WSC Bayerisch Gmain - SC Inzell II

Bewahrt Bayerisch Gmain den Nimbus?

+
Vorbericht: WSC Bayerisch Gmain - SC Inzell II

Der Zweitvertretung von SC Inzell steht bei Bayerisch Gmain eine schwere Aufgabe bevor. Der WSC siegte im letzten Spiel gegen SV Taching am See mit 3:0 und belegt mit 21 Punkten den ersten Tabellenplatz. Den ersten Saisonsieg feierte SC Inzell II vor Wochenfrist gegen den SV Leobendorf (2:1).

Angesichts der guten Heimstatistik (3-0-0) dürfte der WSC Bayerisch Gmain selbstbewusst antreten. An der Abwehr der Gastgeber ist so gut wie kein Vorbeikommen. Erst vier Gegentreffer musste Bayerisch Gmain bislang hinnehmen. Bisher fand noch keine Mannschaft eine Möglichkeit, den WSC zu stoppen. Von den sieben absolvierten Spielen hat der WSC Bayerisch Gmain alle für sich entschieden.

Bei einem Ertrag von bisher erst einem Zähler ist die Auswärtsbilanz von SC Inzell II verbesserungswürdig. Im Sturm des Gasts stimmt es ganz und gar nicht: Sechs Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Nur einmal ging SC Inzell II in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld.

Die Spielzeit von SC Inzell II war bislang von großer Defensivnot geprägt. Kann SC Inzell II den Schalter ausgerechnet im nächsten Spiel umlegen, zählt Bayerisch Gmain doch zu den torgefährlichsten Mannschaften der Liga? Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? SC Inzell II schafft es mit vier Zählern derzeit nur auf Platz zwölf, während der WSC 17 Punkte mehr vorweist und damit den ersten Rang einnimmt. Der WSC Bayerisch Gmain geht als klarer Favorit ins Spiel, liegt man im Klassement doch deutlich vor SC Inzell II.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 6

Kommentare