WSC Bayerisch Gmain - SV Leobendorf (3:1)

Bayerisch Gmain wird der Favoritenrolle gerecht

WSC Bayerisch Gmain - SV Leobendorf (3:1)
+
WSC Bayerisch Gmain - SV Leobendorf (3:1)

In der Auswärtspartie gegen den WSC Bayerisch Gmain ging der SV Leobendorf erfolglos mit 1:3 vom Platz. Leobendorf war als Außenseiter in das Spiel gegangen – dementsprechend war die Niederlage keine allzu große Überraschung.

Bayerisch Gmain nimmt mit 27 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz ein. Die Defensive der Gastgeber (acht Gegentreffer) gehört zum Besten, was die A-Klasse 6 zu bieten hat. Nur einmal gab sich der WSC Bayerisch Gmain bisher geschlagen. Die letzten Resultate von Bayerisch Gmain konnten sich sehen lassen – zwölf Punkte aus fünf Partien.


Der SVL holte auswärts bisher nur sieben Zähler. Die Gäste finden sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang neun. Drei Siege, zwei Remis und fünf Niederlagen hat der SV Leobendorf momentan auf dem Konto. In den letzten fünf Begegnungen holte Leobendorf insgesamt nur vier Zähler. Als Nächstes steht für den WSC eine Auswärtsaufgabe an. Am Samstag (11:00 Uhr) geht es gegen die Reserve von Saaldorf. Der SV Leobendorf tritt einen Tag später daheim gegen den TSV Petting an.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.




Kommentare