SC Inzell II - WSC Bayerisch Gmain (0:4)

WSC bastelt weiter am Traumstart

+
SC Inzell II - WSC Bayerisch Gmain (0:4)

Gegen den WSC Bayerisch Gmain holte sich die Reserve von SC Inzell eine 0:4-Schlappe ab. Die Beobachter waren sich einig, dass SC Inzell II als Außenseiter in das Spiel gegangen war, weshalb der Ausgang niemanden verwunderte.

Das Heimteam musste sich nun schon viermal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der Aufsteiger insgesamt auch nur einen Sieg und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Die formschwache Abwehr, die bis dato 18 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden von SC Inzell II in dieser Saison. Durch diese Niederlage fällt SC Inzell II in die Abstiegszone auf Platz zwölf.


Bayerisch Gmain setzt den furiosen Saisonstart fort und hat nun schon sechs Siege auf dem Konto. In der Defensive des Gastes greifen die Räder ineinander, sodass der Tabellenprimus im bisherigen Saisonverlauf erst zweimal einen Gegentreffer einsteckte. Defensiv stabil, vorne treffsicher: Nach dem errungenen Erfolg schaut der Wintersportclub Bayerisch Gmain hoffnungsfroh in die nähere Zukunft. Das nächste Spiel von SC Inzell II findet in zwei Wochen statt, wenn man am 22.09.2018 die DJK Weildorf empfängt. Auf heimischem Terrain empfängt der WSC im nächsten Match die Zweitvertretung des BSC Surheim.




Kommentare