Vorbericht: SC Inzell II - WSC Bayerisch Gmain

Schwere Aufgabe für SC Inzell II

+
Vorbericht: SC Inzell II - WSC Bayerisch Gmain

Der Zweitvertretung von SC Inzell steht gegen den WSC Bayerisch Gmain eine schwere Aufgabe bevor. SC Inzell II muss sich nach dem souveränen Sieg im letzten Spiel nicht verstecken. Bayerisch Gmain schlug den TSV Petting am Samstag mit 2:0 und hat somit Rückenwind.

Im Tableau ist für SC Inzell II mit dem zehnten Platz noch Luft nach oben. Mit 14 Toren fing sich das Heimteam die meisten Gegentore der A-Klasse 6 ein. Nur einmal ging der Aufsteiger in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld. Die Zwischenbilanz von SC Inzell II liest sich wie folgt: ein Sieg, ein Remis und drei Niederlagen.

Der WSC belegt mit der maximalen Ausbeute von 15 Zählern momentan den ersten Platz der Tabelle. Der Defensivverbund des Gastes ist nur äußerst schwer zu knacken. Die erst zwei kassierten Gegentore suchen in der Liga ihresgleichen.

Schlechteste Defensive der Liga empfängt die geballte Offensivfreude: Das Aufeinandertreffen von SC Inzell II mit dem WSC Bayerisch Gmain steht unter klaren Vorzeichen. In Anbetracht der aktuellen Form und der tabellarischen Konstellation wäre es eine Überraschung, wenn der Sieger nicht WSC Bayerisch Gmain hieße.

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 6

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare