Vorbericht: SC Inzell II - SV Kirchanschöring II

Anschöring II mit breiter Brust

+
Vorbericht: SC Inzell II - SV Kirchanschöring II

Mit der Reserve des SVK spielt die Zweitvertretung von SC Inzell am Samstag gegen ein formstarkes Team. Ist der Gastgeber auf die Überflieger vorbereitet? Zuletzt musste sich SC Inzell II geschlagen geben, als man gegen den SV Saaldorf II die siebte Saisonniederlage kassierte. Der SV Kirchanschöring II siegte im letzten Spiel gegen Saaldorf II mit 6:1 und liegt mit 20 Punkten weit oben in der Tabelle.

Daheim hat SC Inzell II die Form noch nicht gefunden: Die drei Punkte aus fünf Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz. Wo bei SC Inzell II der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die sieben erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft.

Die Offensive von Anschöring II in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Bereits 22-mal schlugen die Angreifer in dieser Spielzeit zu. Die Gäste verbuchten sechs Siege, zwei Unentschieden und eine Niederlage auf der Habenseite.

Besonderes Augenmerk sollte SC Inzell II auf die Offensive des SVK II legen, die im Schnitt über zweimal pro Match ein Tor erzielt. Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? SC Inzell II schafft es mit vier Zählern derzeit nur auf Platz 13, während der SV Kirchanschöring II 16 Punkte mehr vorweist und damit den dritten Rang einnimmt. Die letzten drei Spiele alle verloren: SC Inzell II braucht unbedingt wieder ein Erfolgserlebnis. Ob das gegen Anschöring II gelingt, ist zu bezweifeln, gewann der SVK II immerhin viermal in den letzten fünf Spielen.

Formstärke und Tabellenposition sprechen für den SV Kirchanschöring II. SC Inzell II bleibt die Rolle des Herausforderers.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 6

Kommentare