SC Inzell II - DJK Weildorf 0-2

Zweite von Inzell unterliegt Weildorf 

+

Inzell - Die Anfangsphase des Spiels war geprägt vom Abtasten der beiden Mannschaften, es gab viele Zweikämpfe im Mittelfeld. Nach 25 Minuten die Führung für Weildorf. Nach einer Ecke kam Christopher Berger per Kopf an den Ball und versenket zum 0:1.

Inzell zeigte sich keineswegs geschockt und erspielte sich gute Tormöglichkeiten. Nach Doppelpass mit Andreas Wieser war Christian Lang allein vor dem Weildorfer Torwart Bernhard Hell, doch sein Schuss ging knapp übers Tor. Die nächste Torchance wieder für Lang, nach einem Anspiel drehte er sich schnell um seinen Gegenspieler, doch sein Schuss klatschte ans Lattenkreuz. Nach einer Ecke für Inzell konterte die Gastmannschaft die Inzeller aus, eine Flanke in den Strafraum konnte noch abgewehrt werden, doch Maximilian Eisl sicherte sich den Abpraller und versenkte überlegt zum 0:2 Halbzeitstand. 


Inzell kam mit Schwung aus der Kabine. Nach einer schönen Kombination über die linke Seite nahm Wieser die Hereingabe volley, doch der Weildorfer Torwart Hell konnte den Anschlusstreffer mit einer überragenden Parade verhindern. Dann eine erhebliche Schwächung für die Inzeller Reserve. Der gerade eingewechselte Tali Danso trat völlig unnötig nach und sah vom Schiedsrichter für diese Aktion die Rote Karte. Inzell musste sich nun erstmal sammeln und Weildorf kam in der Folge zu mehreren Torchancen, die fahrlässig vergeben wurden. 

Inzell gab nicht auf und zeigte auch zu zehnt eine überzeugende kämpferische Leistung und erspielte sich noch Chancen zum 1:2 durch Emmeran Gehmacher, Philip Gollinger oder Christian Lang, doch letztlich fehlte an diesem Tag einfach etwas Glück und am Ende auch die Kraft gegen die Mannschaft aus Weildorf.


_

PG




Kommentare