SV Leobendorf - SC Weißbach Alpenstraße (5:0)

SVL träumt vom Aufstieg

+
SV Leobendorf - SC Weißbach Alpenstraße (5:0)

Der SV Leobendorf zog dem SC Weißbach Alpenstraße das Fell über die Ohren: 0:5 lautete das bittere Resultat aus Sicht des Gastes. Leobendorf ging als klarer Favorit in die Partie und erfüllte diese Erwartungen am Ende auch.

Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen des Gastgebers stets gesorgt, mehr Tore als der Absteiger (23) markierte nämlich niemand in der A-Klasse 6. Nach dem klaren Erfolg über Weißbach festigt der SVL den zweiten Tabellenplatz. Seit fünf Begegnungen hat der SV Leobendorf das Feld nicht mehr als geschlagene Mannschaft verlassen. Der Sportverein Leobendorf knüpft mit dem Sieg an die guten Auftritte in der bisherigen Saison an. Insgesamt sammelte der Sportverein aus Leobendorf fünf Siege, ein Unentschieden und kassierte nur eine Niederlage.


Im Angriff des SCW herrscht Flaute. Erst fünfmal brachte der Sportclub von der Alpenstraße den Ball im gegnerischen Tor unter. Wann findet der SC Weißbach die Lösung für die eigene Abwehrmisere? Im Spiel gegen Leobendorf setzte es eine neuerliche Pleite, womit der SC Weißbach Alpenstraße im Klassement weiter abrutscht. Mit nun schon vier Niederlagen, aber nur einem Sieg und einem Unentschieden sind die Aussichten von Weißbach alles andere als positiv. Am kommenden Sonntag trifft der SVL auf den SV Ruhpolding, der SC Weißbach Alpenstraße spielt tags zuvor gegen die Zweitvertretung des TSV 1895 Teisendorf.




Kommentare