TSV Petting - BSC Surheim II (1:2)

Surheim II stoppt Talfahrt

+
TSV Petting - BSC Surheim II (1:2)

Durch ein 2:1 holte sich die Zweitvertretung des BSC Surheim drei Punkte beim TSV Petting. Hängende Köpfe bei den Platzherren von Petting, die gegen den Underdog überraschend den Kürzeren zogen. Im Hinspiel hatten die Gastgeber einen klaren 6:1-Erfolg gelandet.

Der TSV Petting findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang neun. Petting verbuchte insgesamt fünf Siege, ein Remis und sieben Niederlagen. Der TSV Petting baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Mit 42 Gegentreffern hat Surheim II schon ein Riesenproblem. Aber nicht das einzige, wenn man dazu noch die Offensive betrachtet. Die Mannschaft erzielte auch nur zehn Tore. Das heißt, der Gast musste durchschnittlich 3,23 Treffer pro Partie hinnehmen und bejubelte dagegen im Schnitt nicht einmal ein Tor pro Spiel. Der BSC II holte auswärts bisher nur drei Zähler. Mit lediglich sieben Zählern aus 13 Partien steht der BSC Surheim II auf dem Abstiegsrelegationsrang. Surheim II bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt zwei Siege, ein Unentschieden und zehn Pleiten. Die Fans warteten eine gefühlte Ewigkeit auf einen Erfolg des BSC II, der nach nunmehr zehn sieglosen Spielen endlich gefeiert werden konnte. Damit ist dem BSC Surheim II zumindest ein kleiner Befreiungsschlag gelungen.

Kommende Woche tritt Petting bei SV Taching am See an (Samstag, 14:15 Uhr), am gleichen Tag genießt Surheim II Heimrecht gegen den TSV Tengling.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 6

Auch interessant

Kommentare