Vorbericht: TSV Petting - BSC Surheim II

Für Petting beginnt die Rückrunde

+
Vorbericht: TSV Petting - BSC Surheim II

Der TSV Petting will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge gegen die Reserve von Surheim punkten. Letzte Woche siegte der TSV Petting gegen den TSV Waging am See II mit 3:1. Damit liegt Petting mit 16 Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld. Zuletzt kassierte der BSC II eine Niederlage gegen FC Ramsau – die zehnte Saisonpleite. Das Hinspiel war eine klare Angelegenheit gewesen. Petting hatte mit 6:1 gewonnen.

Die Heimbilanz des TSV Petting ist ausbaufähig. Aus sieben Heimspielen wurden nur sieben Punkte geholt. Die Gastgeber finden sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang neun. Petting förderte aus den bisherigen Spielen fünf Siege, ein Remis und sechs Pleiten zutage.

Die Defizite in der Verteidigung sind beim BSC Surheim II klar erkennbar, sodass bereits 41 Gegentreffer hingenommen werden mussten. Mit lediglich vier Zählern aus zwölf Partien steht Surheim II auf dem Abstiegsplatz. Vollstreckerqualitäten demonstrierte der BSC Surheim II bislang noch nicht. Der Angriff des BSC II ist mit acht Treffern der erfolgloseste der A-Klasse 6.

Beim TSV Petting sind wohl alle überzeugt, auch diesmal zu punkten. Dreimal in den letzten fünf Spielen verließ Petting das Feld als Sieger, während Surheim II in dieser Zeit sieglos blieb.

Gegen den BSC II sind für den TSV Petting drei Punkte fest eingeplant.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 6

Kommentare