Vorbericht: TSV Petting - TSV Waging am See II

Bei Petting hängen die Trauben hoch

+
Vorbericht: TSV Petting - TSV Waging am See II

Am Sonntag trifft der TSV Petting auf die Zweitvertretung des TSV Waging am See. Anstoß ist um 13:00 Uhr. Petting tritt mit breiter Brust an, wurde doch der TSV Tengling zuletzt mit 3:0 besiegt. Am letzten Samstag holte Waging II drei Punkte gegen FC Ramsau (3:0).

Daheim hat der TSV Petting die Form noch nicht gefunden: Die vier Punkte aus sechs Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz. Nach elf Spielen verbuchen die Gastgeber vier Siege, ein Unentschieden und sechs Niederlagen auf der Habenseite. Zuletzt machte Petting etwas Boden gut. Zwei Siege und ein Unentschieden schaffte Petting in den letzten fünf Spielen. Um das letzte Drittel der Tabelle zu verlassen, muss der TSV Petting diesen Trend fortsetzen.

Der TSV 1888 II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3,18 Gegentreffer pro Spiel. Auswärts ist der Knoten noch nicht geplatzt: Erst drei Punkte holte der Gast. Die Defensive des TSV Waging am See II muss bis dato zu viele Gegentreffer verschmerzen – bereits 35-mal war dies der Fall. In dieser Saison sammelte Waging II bisher drei Siege und kassierte acht Niederlagen. Die letzten Auftritte waren mager. Aus den vergangenen fünf Spielen holte der TSV 1888 II lediglich einmal die Optimalausbeute.

Beide Mannschaften liegen in der Tabelle nur vier Punkte auseinander.

Auf dem Papier ist der TSV Waging am See II zwar nicht der Favorit, insgeheim hofft man aber auf etwas Zählbares.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 6

Kommentare