SV Saaldorf II - TSV Waging am See II (3:0)

Saaldorf II rückt auf Platz sieben vor

+
SV Saaldorf II - TSV Waging am See II (3:0)

Mit einer 0:3-Niederlage im Gepäck ging es für die Reserve der TSV Waging am See vom Auswärtsmatch bei der Zweitvertretung der SV Saaldorf in Richtung Heimat. Auf dem Papier hatte die Zuschauer ein ausgeglichenes Match erwartet. Auf dem Platz erwies sich Saaldorf II als das überlegene Team und verbuchte drei Zähler.

Beim Gastgeber präsentierte sich die Abwehr angesichts zehn Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (10). Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte der SVS II im Klassement nach vorne und belegt jetzt den siebten Tabellenplatz.

Waging II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,83 Gegentreffer pro Spiel. Die Gäste holten auswärts bisher nur drei Zähler. Die chronische Abwehrschwäche zeigte sich auch im Spiel gegen den SV Saaldorf II – der TSV 1888 II bleibt weiter unten drin. Die formschwache Abwehr, die bis dato 17 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden des TSV Waging am See II in dieser Saison. Die Lage von Waging II bleibt angespannt. Gegen Saaldorf II musste man zum zweiten Mal in Folge die Punkte abgeben.

Der SVS II bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt zwei Siege, ein Unentschieden und drei Pleiten. Nächster Prüfstein für den SV Saaldorf II ist auf gegnerischer Anlage der BSC Surheim II (Samstag, 16:00 Uhr). Der TSV 1888 II misst sich am gleichen Tag mit dem TSV 1895 Teisendorf II.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 6

Kommentare