Vorbericht: TSV Waging am See II - SV Leobendorf

Waging II will Trendwende

+
Vorbericht: TSV Waging am See II - SV Leobendorf

Der SV Leobendorf trifft am Samstag (14:30 Uhr) auf die Zweitvertretung des TSV Waging am See. Beim TSV Tengling gab es für Waging II am letzten Spieltag nichts zu holen. Am Ende stand eine 0:4-Niederlage. Der letzte Auftritt von Leobendorf verlief enttäuschend. Vor heimischem Publikum setzte es eine 0:1-Niederlage gegen den TSV 1895 Teisendorf II. Im Hinspiel erlitt die Heimmannschaft eine knappe 1:2-Niederlage gegen den SVL. Springt dieses Mal mehr für den TSV 1888 II heraus?

Der TSV Waging am See II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3 Gegentreffer pro Spiel. Zur Entfaltung ist Waging II daheim noch nicht gekommen, was sechs Punkte aus fünf Partien demonstrieren. Im Tableau ist für den TSV 1888 II mit dem zwölften Platz noch Luft nach oben. Im Angriff weist der TSV Waging am See II deutliche Schwächen auf, was die nur 14 geschossenen Treffer eindeutig belegen. In dieser Saison sammelte der TSV Waging am See II bisher drei Siege und kassierte zehn Niederlagen. In den letzten Partien hatte Waging II kaum etwas zu melden und ging (zumeist) leer aus.

Mehr als Platz sieben ist für den SV Leobendorf gerade nicht drin. Die Zwischenbilanz der Gäste liest sich wie folgt: sechs Siege, zwei Remis und sechs Niederlagen.

Der TSV 1888 II ist der Underdog im Aufeinandertreffen mit Leobendorf, hat der formstarke Gegner doch in der Tabelle die Nase vorn.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 6

Kommentare