Vorbericht: TSV Waging am See II - BSC Surheim II

Gelingt Waging II die Wiedergutmachung?

+
Vorbericht: TSV Waging am See II - BSC Surheim II

Die Zweitvertretung von Surheim will wichtige Punkte im Kellerduell bei der Reserve von Waging holen. Am letzten Spieltag nahm der TSV 1888 II gegen den SV Leobendorf die elfte Niederlage in dieser Spielzeit hin. Am letzten Samstag verlief der Auftritt des BSC II ernüchternd. Gegen den TSV Tengling kassierte man eine 2:4-Niederlage. Im Hinspiel hatte der BSC Surheim II einen 3:0-Heimerfolg gegen den TSV Waging am See II verbucht.

Die Heimbilanz von Waging II ist ausbaufähig. Aus sechs Heimspielen wurden nur sechs Punkte geholt. Die Defensive des Heimteams muss bis dato zu viele Gegentreffer verschmerzen – bereits 46-mal war dies der Fall.

Bei einem Ertrag von bisher erst drei Zählern ist die Auswärtsbilanz von Surheim II verbesserungswürdig. Mit erschreckenden 46 Gegentoren stellt der Gast die schlechteste Abwehr der Liga. Nach 14 absolvierten Begegnungen stehen für den BSC II zwei Siege, ein Unentschieden und elf Niederlagen auf dem Konto.

Wenn der TSV 1888 II den Platz betritt, fallen viele Tore. Nur landen die meisten im Kasten des TSV Waging am See II (46). Aber auch beim BSC Surheim II ist die Verteidigung anfällig für Gegentreffer (46). Weit auseinander liegen die beiden Mannschaften im Klassement nicht. Nur zwei Punkte trennen die Teams voneinander. Waging II wie auch Surheim II haben in letzter Zeit wenig geglänzt, sodass beide aus den letzten fünf Partien jeweils nur einmal als Sieger vom Feld gingen.

Wer ist Favorit und wer Außenseiter? Angesichts vergleichbarer Leistungsvermögen ist der Ausgang der Partie völlig offen.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 6

Kommentare