TSV Waging am See II - DJK Weildorf (0:12)

Weildorf unbezwungen

+
TSV Waging am See II - DJK Weildorf (0:12)

Auch wenn die Verhältnisse vor dem Spiel klar waren, überraschte das deutliche Ergebnis. Am Ende hatte die DJK Weildorf die Zweitvertretung der TSV Waging am See mit 12:0 überrannt. Weildorf ging als klarer Favorit in die Partie und erfüllte diese Erwartungen am Ende auch.

34 Tore kassierte Waging II bereits im Laufe dieser Spielzeit – so viel wie keine andere Mannschaft in der A-Klasse 6. Die Abstiegssorgen des Heimteams sind nach der klaren Niederlage größer geworden. Im Angriff weist der TSV 1888 II deutliche Schwächen auf, was die nur zehn geschossenen Treffer eindeutig belegen. In dieser Saison sammelte der TSV 1888 II bisher zwei Siege und kassierte sieben Niederlagen. Der dürftige Ertrag der vergangenen Spiele hat Auswirkungen auf die Tabelle, in welcher der TSV Waging am See II aktuell nur Position zwölf bekleidet.

Der Zu-null-Sieg lässt der DJK Weildorf passable Chancen im Kampf um die besten Plätze. Der Defensivverbund des Gasts steht nahezu felsenfest. Erst siebenmal gab es ein Durchkommen für den Gegner. Weildorf setzt den furiosen Saisonstart fort und hat nun schon zehn Siege auf dem Konto. Am nächsten Samstag (15:00 Uhr) reist Waging II zum SC Weißbach Alpenstraße, einen Tag später begrüßt die DJK Weildorf die Reserve der BSC Surheim auf heimischer Anlage.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 6

Auch interessant

Kommentare