Vorbericht: TSV Waging am See II - DJK Weildorf

Weildorf noch ohne Niederlage

+
Vorbericht: TSV Waging am See II - DJK Weildorf

Die Zweitvertretung von Waging konnte in den letzten vier Spielen nicht punkten. Mit der DJK Weildorf kommt am Samstag auch noch ein starker Gegner. Am vergangenen Spieltag verlor der TSV 1888 II gegen den TSV Tengling und steckte damit die sechste Niederlage in dieser Saison ein. Weildorf siegte im letzten Spiel gegen den WSC Bayerisch Gmain mit 3:2 und belegt mit 27 Punkten den ersten Tabellenplatz.

Der TSV Waging am See II findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang elf. 10:22 – das Torverhältnis des Heimteams spricht eine mehr als deutliche Sprache. Zuletzt war bei Waging II der Wurm drin. In den letzten vier Spielen wurde nicht ein Sieg eingetütet.

An der DJK Weildorf gab es kaum ein Vorbeikommen, sodass die Hintermannschaft erst siebenmal überwunden wurde – bis dato der Bestwert der A-Klasse 6. Nicht wenige Mannschaften der Liga fragen sich mittlerweile, was man gegen den Gast (9-0-0) noch ausrichten kann.

Auch wenn das Selbstbewusstsein vor heimischer Kulisse generell größer ist als auswärts: Angesichts der wackeligen Defensive des TSV 1888 II und der starken Offensive von Weildorf steht dem TSV Waging am See II eine Herkulesaufgabe bevor. Waging II hat mit der DJK Weildorf eine unangenehme Aufgabe vor sich. Weildorf ist auf fremden Plätzen noch immer ungeschlagen und nimmt in der Auswärtsstatistik den ersten Platz ein.

Der TSV 1888 II muss einen Gala-Tag erwischen, um gegen die DJK Weildorf etwas auszurichten. Angesichts der gegnerischen Formstärke und der Tabellenposition ist der TSV Waging am See II lediglich der Herausforderer.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 6

Auch interessant

Kommentare