DJK Weildorf - BSC Surheim II (5:0)

Surheim II kommt nicht aus dem Keller

+
DJK Weildorf - BSC Surheim II (5:0)

Die Reserve der BSC Surheim kam gegen die DJK Weildorf mit 0:5 unter die Räder. Surheim II war als Außenseiter in das Spiel gegangen – dementsprechend war die Niederlage keine allzu große Überraschung.

Der Zu-null-Sieg lässt Weildorf passable Chancen im Kampf um die besten Plätze. Beim Heimteam greift die alte Fußballweisheit, wonach der Angriff Spiele gewinnt, die Abwehr aber Meisterschaften. Mit gerade einmal sieben Gegentoren stellt der Spitzenreiter die beste Defensive der A-Klasse 6. Bisher fand noch keine Mannschaft eine Möglichkeit, die DJK Weildorf zu stoppen. Von den elf absolvierten Spielen hat Weildorf alle gewonnen.

Mit 32 Gegentreffern hat der BSC II schon ein Riesenproblem. Aber nicht das einzige, wenn man dazu noch die Offensive betrachtet. Die Mannschaft erzielte auch nur sieben Tore. Das heißt, die Gäste mussten durchschnittlich 3,2 Treffer pro Partie hinnehmen und bejubelte dagegen im Schnitt nicht einmal ein Tor pro Spiel. Mit lediglich vier Zählern aus zehn Partien steht der BSC Surheim II auf dem Abstiegsplatz. Surheim II musste sich nun schon achtmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der BSC II insgesamt auch nur einen Sieg und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Die Not des BSC Surheim II wird immer größer. Gegen die DJK Weildorf verlor Surheim II bereits das fünfte Ligaspiel am Stück.

Während Weildorf am nächsten Samstag (14:00 Uhr) bei SV Taching am See gastiert, duelliert sich der BSC II am gleichen Tag mit dem SC Weißbach Alpenstraße.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 6

Auch interessant

Kommentare