Vorbericht: SC Weißbach Alpenstraße - TSV Waging am See II

Bei Weißbach hängen die Trauben hoch

+
Vorbericht: SC Weißbach Alpenstraße - TSV Waging am See II

Die Zweitvertretung von Waging will bei Weißbach die schwarze Serie von fünf Niederlagen beenden. Die vierte Saisonniederlage setzte es am letzten Spieltag für den SCW gegen den TSV Tengling. Auf heimischem Terrain blieb der TSV 1888 II am vorigen Samstag aufgrund der 0:12-Pleite gegen die DJK Weildorf ohne Punkte.

Die Heimbilanz des SC Weißbach Alpenstraße ist ausbaufähig. Aus drei Heimspielen wurden nur drei Punkte geholt. Die letzten Auftritte der Gastgeber waren nicht von Erfolg gekrönt, sodass auch nur eines der letzten fünf Spiele gewonnen wurde.

Auf des Gegners Platz hat der TSV Waging am See II noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst drei Zählern unterstreicht. Die Durchlässigkeit im Abwehrspiel des Gasts ist deutlich zu hoch. 34 Gegentreffer – kein Team der A-Klasse 6 fing sich bislang mehr Tore ein. In dieser Saison sammelte der TSV 1888 II bisher zwei Siege und kassierte sieben Niederlagen. Zuletzt war beim TSV Waging am See II der Wurm drin. In den letzten fünf Spielen wurde nicht ein Sieg eingetütet.

Wenn Waging II den Platz betritt, fallen viele Tore. Nur landen die meisten im Kasten des TSV 1888 II (34). Aber auch bei Weißbach ist die Verteidigung anfällig für Gegentreffer (22). Beide Mannschaften bewegen sich derzeit in der unteren Hälfte der Tabelle. Der SCW belegt mit zwölf Punkten den achten Rang, während der TSV Waging am See II mit sechs Zählern weniger auf Platz zwölf rangiert.

Gegen den SC Weißbach Alpenstraße rechnet sich Waging II insgeheim etwas aus – gleichwohl geht Weißbach leicht favorisiert ins Spiel.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 6

Auch interessant

Kommentare