Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Siebte Niederlage in Serie

SV Saaldorf II kassiert herbe Heimpleite - Surbergs Stürmer erzielt Hattrick

Bilder vom Spiel SV Saaldorf gegen den Sportbund Rosenheim.
+
Der SV Saaldorf II kassierte mit der herben Heimschlappe gegen den SV Surberg die siebte Niederlage in Serie.

Für den SV Saaldorf II setzte es im Heimspiel gegen den SV Surberg am vergangenen Sonntag (16. Oktober) die siebte Niederlage in Serie. Zwar stand zur Halbzeit hinten die Null, am Ende setzte es jedoch fünf Gegentore und eine deutliche Heimschlappe.

Saaldorf - Für die zweite Mannschaft des SV Saaldorf setzte es im Heimspiel gegen den SV Surberg leider die nächste Niederlage. Bis zur Pause konnten die überlegenen Gäste noch nichts Zählbares erzielen und es ging mit einem 0:0-Remis in die Kabine.

SV Surberg mit Doppelschlag kurz nach der Pause

Kurz nach dem Seitenwechsel traf Gästestürmer Van de Wiel in der 47. Spielminute zum 0:1. Nur 60 Sekunden später traf Bothe zum 0:2 für die Gäste.

Doch der SV Saaldorf gab sich nicht auf und verkürze zwei Minuten später in Person von Rehrl auf 1:2. Die Gäste schlugen aber prompt zurück und erhöhten in Minute 54 durch Van de Weil wieder auf 1:3.

Gästestürmer Van de Wiel mit Hattrick - Saaldorf kassierte herbe Heimschlappe

Vier Minuten später erzielt der Gästestürmer mit einem luppenreinen Hattrick das 1:4. In der 63. Minute traf Hintermeier für seine Farben zum 2:4. Schallinger erzielte in der 88. Minute den 2:5-Endstand und besorgte dem SV Surberg den zweiten Sieg in Serie.

Der SV Saaldorf II gastiert am kommenden Samstag (22. Oktober) um 14 Uhr beim Tabellenzweiten TSV Petting und will seine Horror-Serie endlich brechen. Der SV Surberg trifft am gleichen Tag auf die WSC Bayerisch Gmain.

PM SV Saaldorf

Kommentare