Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SV Saaldorf II - WSC Bayerisch Gmain (4:7)

Bayerisch Gmain bringt Saaldorf II herbe Pleite bei

A-Klasse 6
+
SV Saaldorf II - WSC Bayerisch Gmain (4:7)

Mit einem 7:4-Erfolg im Gepäck ging es für den WSC Bayerisch Gmain vom Auswärtsmatch bei der Zweitvertretung des SV Saaldorf in Richtung Heimat. Das Hinspiel hatte Saaldorf II mit 2:0 für sich entschieden.

Mit dem Schlusspfiff durch den Schiedsrichter gewann Bayerisch Gmain gegen den SVS II.

Der SV Saaldorf II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Nach 25 absolvierten Begegnungen nimmt die Zweite der Saaldorfer den siebten Platz in der Tabelle ein. Zehn Siege, vier Remis und elf Niederlagen hat die Saaldorfer Zweite momentan auf dem Konto. Für die Zweite des SVS sprangen in den letzten fünf Spielen nur vier Punkte heraus.

Beim WSC präsentierte sich die Abwehr angesichts 56 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (70). Der Wintersportclub Bayerisch Gmain behauptet nach dem Erfolg über Saaldorf II den fünften Tabellenplatz. Der WSC Bayerisch Gmain sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf 13 summiert. In der Bilanz kommen noch zwei Unentschieden und zehn Niederlagen dazu. Der Fünf-Spiele-Trend kommt beim Wintersportclub etwas bescheiden daher. Lediglich sieben Punkte ergatterte der Gast.

Am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) reist der SVS II zum TSV 1921 Fridolfing, gleichzeitig begrüßt Bayerisch Gmain den SC Weißbach Alpenstraße auf heimischer Anlage.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare