Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: SV Saaldorf II - WSC Bayerisch Gmain

Negativserie bei Saaldorf II

A-Klasse 6
+
Vorbericht: SV Saaldorf II - WSC Bayerisch Gmain

Nach fünf Partien ohne Sieg braucht die Zweitvertretung von Saaldorf mal wieder einen Erfolg – am besten schon an diesem Sonntag, im Spiel gegen den WSC. Zuletzt kassierte der SVS II eine Niederlage gegen SV Neukirchen am Teisenberg – die fünfte Saisonpleite. Der WSC Bayerisch Gmain trennte sich im vorigen Match 2:2 vom SC Weißbach Alpenstraße.

Daheim hat der SV Saaldorf II die Form noch nicht gefunden: Die drei Punkte aus drei Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz. Gegenwärtig rangiert die Zweite der Saaldorfer auf Platz zehn, hat also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken. Wo bei der Saaldorfer Zweite der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die acht erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Mit dem Gewinnen tat sich die Zweite des SVS zuletzt schwer. In fünf Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Nach acht gespielten Runden gehen bereits 14 Punkte auf das Konto von Bayerisch Gmain und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden dritten Platz. Die Offensive des Wintersportclub Bayerisch Gmain in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Bereits 20-mal schlugen die Angreifer in dieser Spielzeit zu. Zweimal ging der Wintersportclub bislang komplett leer aus. Hingegen wurde viermal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen zwei Punkteteilungen. Kein einziger Sieg in den letzten vier Spielen! Der WSC 1953 kommt seit längerer Zeit nicht mehr richtig in Fahrt. Wenigstens teilte man sich zuletzt die Punkte.

Besonderes Augenmerk sollte Saaldorf II auf die Offensive des WSC 1953 Bayerisch Gmain legen, die im Schnitt über zweimal pro Match ein Tor erzielt.

Der SVS II steht vor einer schweren, aber nicht unlösbaren Aufgabe.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare