Vorbericht: TSV Petting - SV Kirchanschöring II

Anschöring II auf Aufholjagd

A-Klasse 6
+
Vorbericht: TSV Petting - SV Kirchanschöring II

Der TSV Petting fordert im Topspiel die Reserve des SV Kirchanschöring heraus. Letzte Woche gewann der TSV Petting gegen den TSV 1895 Teisendorf II mit 6:2. Damit liegt Petting mit 28 Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld. Anschöring II siegte im letzten Spiel gegen FC Ramsau mit 2:0 und besetzt mit 40 Punkten den dritten Tabellenplatz. Im Hinspiel behielt der SVK II mit 2:0 auf heimischem Terrain die Oberhand.

Nach 18 absolvierten Begegnungen stehen für Petting neun Siege, ein Unentschieden und acht Niederlagen auf dem Konto. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – zwölf Punkte aus den letzten fünf Partien holte der Turn- und Sportverein Petting.

Dass die Abwehr ein gut funktionierender Mannschaftsteil des SV Kirchanschöring II ist, zeigt sich daran, dass sie bislang nur 15 Gegentore zugelassen hat. Kirchanschöring II verbuchte zwölf Siege, vier Unentschieden und eine Niederlage auf der Habenseite. 13 Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für die Zweite der Gelb-Schwarzen Trikots dar.

Diese Begegnung verspricht ein Torspektakel: Durchschnittlich trifft der TSV Petting über zweimal pro Partie. Die Reserve des Sportvereins aus Kirchanschöring aber auch! In der Fremde ruft Anschöring II die eigenen Qualitäten bislang souverän ab. Gelingt dies auch beim Gastspiel bei Petting? Die Leistungssteigerung des TSV Petting lässt sich in der Rückrundentabelle ablesen, wo der Turnsportverein aus Petting einen deutlich verbesserten zweiten Platz einnimmt. Die Hinserie schloss man auf Rang neun ab.

Dieses Spiel wird für die Heimmannschaft sicher keine leichte Aufgabe, da der SVK II zwölf Punkte mehr aus den bisherigen Spielen sammelte.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare