Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: WSC Bayerisch Gmain - SV Leobendorf

Leobendorf noch ohne Niederlage

A-Klasse 6
+
Vorbericht: WSC Bayerisch Gmain - SV Leobendorf

Bayerisch Gmain fordert im Topspiel Leobendorf heraus. Letzte Woche siegte der WSC Bayerisch Gmain gegen den SV Saaldorf II mit 4:0. Damit liegt der WSC mit 17 Punkten jetzt im vorderen Teil der Tabelle. Der SVL muss sich nach dem souveränen Sieg im letzten Spiel nicht verstecken.

Das bisherige Abschneiden von Bayerisch Gmain: fünf Siege, zwei Punkteteilungen und zwei Misserfolge. Die letzten Auftritte waren mager. Aus den vergangenen fünf Spielen holte der Wintersportclub Bayerisch Gmain lediglich einmal die Optimalausbeute.

Mit 26 Punkten steht der SV Leobendorf auf dem Platz an der Sonne. Nicht wenige Mannschaften der Liga fragen sich mittlerweile, was man gegen den Sportverein Leobendorf (8-2-0) noch ausrichten kann. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – 13 Punkte aus den letzten fünf Partien holte der Sportverein aus Leobendorf.

Aufpassen sollte der WSC auf die Offensivabteilung des Leobendorfer Sportverein, die durchschnittlich mehr als dreimal pro Spiel zuschlug. Spannend ist die Frage, wer seine gute Bilanz ausbauen wird. Der WSC Bayerisch Gmain hat noch keine einzige Heimniederlage hinnehmen müssen, während Leobendorf auf fremden Plätzen ungeschlagen ist. Hier treffen die beiden torgefährlichsten Mannschaften aufeinander. Der SVL erzielte bisher 36 Tore, während Bayerisch Gmain das Leder 24-mal im gegnerischen Netz versenkte.

Der WSC geht eindeutig als Außenseiter in die Partie. Im Verlauf der Saison holte der Wintersportclub nämlich insgesamt neun Zähler weniger als der SV Leobendorf.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare