Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

WSC Bayerisch Gmain - SV Surberg (7:1)

Surberg verliert hoch bei Bayerisch Gmain

A-Klasse 6
+
WSC Bayerisch Gmain - SV Surberg (7:1)

Bayerisch Gmain zog dem SVS das Fell über die Ohren: 1:7 lautete das bittere Resultat aus Sicht des Sportverein Surberg.

Letztlich feierte der WSC gegen den SV Surberg nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten 7:1-Heimsieg.

Der Angriff des WSC Bayerisch Gmain wusste bisher durchaus zu überzeugen und schlug schon 32-mal zu. Mit dem Sieg knüpfte der Gastgeber an die bisherigen Saisonerfolge an. Insgesamt reklamiert der Wintersportclub Bayerisch Gmain sechs Siege und zwei Remis für sich, während es nur drei Niederlagen setzte. Ausbaufähig: In den letzten fünf Partien kam der Wintersportclub auf insgesamt nur sieben Punkte und hätte somit noch einiges mehr holen können.

Surberg muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Der Sportverein aus Surberg verbuchte insgesamt vier Siege, zwei Remis und fünf Niederlagen. Der Surberger Sportverein baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Bayerisch Gmain setzte sich mit diesem Sieg vom SVS ab und nimmt nun mit 20 Punkten den vierten Rang ein, während der Surberger SV weiterhin 14 Zähler auf dem Konto hat und den achten Tabellenplatz einnimmt.

Nächster Prüfstein für den WSC ist FC Ramsau (Samstag, 14:30 Uhr). Der SV Surberg misst sich am selben Tag mit dem TSV Petting (13:30 Uhr).

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare