Die "Seerosen" spielten mit Herz und nutzten die Chancen besser.

Max Michel. In Minute 15 noch eine Kopfballchance, nach einer Ecke, für die Gäste, die knapp neben dem Gehäuse endete. Jetzt kamen die Platzherren und fanden zu ihrem Spiel. In der 20. Minute erzielte Basi Maier mit einem strammen 20 Meter-Schuss den Ausgleichstreffer zum 1:1. Vier Minuten später musste Wagings Goalie Alex Pfab mit einer Glanzparade einen Rückstand verhindern. In der 30. Minute hatten die Gäste Glück bei einem Schuss von Maxi Hösle, nach einer tollen Ballannahme. Zwei Minuten später der Führungstreffer zum 2:1 für die „Seerosen“, nach einer Ecke, mit einem Hammer aus fünf Metern wieder durch Basi Maier. In der 35. Minute scheiterte Maxi Hösle, nach einem Klasse Standard von Johannes Barmbichler, mit einem Kopfball am Traunreuter Schlussmann. Drei Minuten später klärte Alex Pfab einen Traunreuter Kopfball sicher. In der ersten Hälfte kann man von einer ausgeglichenen Partie reden.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit, in der 52. Minute, reagierte Alex Pfab bei einer Traunreuter Großchance glänzend. Drei Minuten später, nach einem tollen Angriff über Mader und Esterer, scheiterte Tobias Kronbichler mit einem zu ungenauen Abschluss. Die Begegnung beruhigte sich etwas. Torchancen waren auf beiden Seiten jetzt Mangelware. In der 78. Minute eine schöne Einzelleistung von Maxi Hösle. Der Traunreuter Goalie konnte klären. Nur eine Minute später der Treffer zum 3:1, nach einem Eckball von Johannes Barmbichler, durch Robert Stief mit einem tollen Kopfball. Vom Anstoß weg konnten die Traunreuter auf 3:2 durch Schwab verkürzen. Die letzte Chance hatten die „Seerosen“, nach einem Eckball von Johannes Barmbichler, durch Niki Maier, der per Kopfball nur die Torlatte traf. Am Ende ein knapp verdienter Sieg der „Seerosen“.

 

Klu

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 6

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare