Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mathias Heiß und Michael Denz kehren zurück

Heimspiel am Mittwoch: Wasserburg startet gegen Hallbergmoos in die neue Saison

Die Wasserburger Löwen feierten am Freitagabend einen souveränen 2:0-Sieg gegen den TuS Geretsried.
+
Die Wasserburger Löwen wollen mit einem Sieg in die neue Saison starten.

Am Mittwochabend greift auch der TSV 1880 Wasserburg in die neue Bayernliga-Saison ein. Im Heimspiel treffen die Löwen auf den Aufsteiger VfB Hallbergmoos. Dabei kehren Mathias Heiß und Michael Denz in den Kader zurück.

Wasserburg am Inn - Am 1. Spieltag hatte der TSV 1880 Wasserburg noch spielfrei, am Mittwochabend greifen auch die Löwen in die neue Bayernliga-Saison ein. Dann gastiert der Aufsteiger VfB Hallbergmoos in der Altstadt, Anpfiff ist um 19.30 Uhr.

Hallbergmoos unterlag Türkspor Augsburg mit 0:3

Im letzten Pflichtspiel unterlagen die Wasserburger Löwen dem Landesliga-Aufsteiger SV Bruckmühl im Toto-Pokal mit 0:1. Zehn Tage hatte Trainer Niki Wiedmann seitdem Zeit, um sein Team auf den Saison-Auftakt vorzubereiten und kann sich dabei über wichtige Rückkehrer freuen. So sind Sommer-Neuzugang Mathias Heiß und Michael Denz wieder zurück im Kader.

Der Saisonstart misslang dem VfB Hallbergmoos. Am 1. Spieltag unterlag der Aufsteiger deutlich Türkspor Augsburg mit 0:3, doch Hallbergmoos spielte nach einer roten Karte knapp eine komplette Halbzeit in Unterzahl. Besonders achten müssen die Löwen auf die beiden VfB-Angreifer Fabian Diranko und Andre Gasteiger.

500 Zuschauer sind am Mittwochabend in der Altstadt zugelassen. Die Wasserburger Löwen wollen mit einem Sieg in die neue Saison starten und so Schwung für die anstehenden englischen Wochen aufnehmen.

ma

Kommentare