SB Chiemgau Traunstein - BCF Wolfratshausen 3:1

Abpfiff in Traunstein - SBC feiert wahnsinnig wichtigen Sieg!

+
  • schließen

Traunstein - Abpfiff in Traunstein! Der SBC feiert einen wahnsinnig wichtigen Sieg im Abstiegskampf! Hier gibt's den Live-Ticker zum Nachlesen!

Abpfiff in Traunstein!

Der SBC wurde gleich nach drei Minuten kalt erwischt, als BCF-Stürmer Marin Knecht einen Patzer der Hintermannschaft gnadenlos ausnutzte und zum 0:1 vollstrecken konnte. Danach wurden die Gastgeber stärker und erspielten sich prima Chancen, von denen eine nach 15 Minuten zum Ausgleich führte. BCF-Keeper Alexander Heep konnte einen stark getretenen Freistoß von Maxi Probst nicht festhalten, so war ein Leichtes für Andreas Maurer, den Ball zum Ausgleich einzuschieben.

Im zweiten Durchgang konnten die Gastgeber gleich nach der Pause in Führung gehen, als Linor Shabani einen Pass von Maxi Probst nur noch einschieben musste. In der Folge versuchte der BCF Wolfratshausen nochmal mit allen Kräften, den Augleich zu erzwingen, aber der SBC hielt dem Stand. Den Schlusspunkt setzte dann wieder Shabani, der den Ball mit dem Abpfiff ins leere Wolfratshauser Tor schießen konnte!

Der Live-Ticker zum Nachlesen

90.+3 Danach pfeift der Schiedsrichter ab! Der SBC gewinnt!

90.+3 Tooooooooor für Traunstein! Linor Shabani bekommt den Ball, läuft alleine auf das leere Tor zu und setzt den Schlusspunkt!

90.+2 Beim BCF läuft jetzt sogar der Torwart mit in den gegnerischen Strafraum!

90. Drei Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.

87. Glück für Traunstein! Eine verunglückte Flanke bereitet Tanzer mächtig Probleme, am Ende kann er doch noch zur Ecke klären.

86. Der SBC steht nun mit elf Mann der eigenen Hälfte und versucht, das Ergebnis über die Zeit zu retten.

82. Und wieder eine gelbe Karte, diesmal für Wolfratshausens Florian Shalaj.

80. Letzter Wechsel bei Traunstein. Thomas Höhensteiger kommt für Samuel Schwarz.

79. Die nächste gelbe Karte, diesmal sieht sie Alexander Köberich, wieder nach einem Foulspiel.

75. Und der eingewechselte Wittmann sieht gleich "zur Begrüßung" die gelbe Karte nach einem Foulspiel.

72. Doppelwechsel beim SBC. Andreas Maurer und Maxi Probst verlassen das Feld, für sie spielen nun Josef Wittmann und Fehim Dedic.

71. Die Gäste wechseln zum letzten Mal. Für Vincenzo Potenza kommt nun Adam Puta.

69. Die nächste gelbe Karte sieht Wolfratshausens Torschütze Marin Knecht nach einem Foulspiel.

68. Zwei Klasse Aktionen von Shabani jetzt. Zuerst setzt er sich an der linken Seite durch, aber sein Pass in die Mitte kann abgeblockt werden. In der nächsten Situation flankt er in die Mitte, der Ball kann zur Ecke abgewehrt werden.

63. Nächster Wechsel jetzt bei Wolfratshausen. Aus dem Spiel geht Wilson Onyemaeke, für ihn spielt nun Florian Shalaj.

60. Das Spiel legt nun deutlich an Härte zu. BCF-Stürmer Michael Rödl wird nun wegen Foulspiels verwarnt.

58. Probst sieht nun völlig zurecht die nächste gelbe Karte, nachdem er seinen Arm zu sehr im Luftzweikampf einsetzte und und Aleksandar Spehar mit einer Platzwunde behandelt werden muss.

52. Tooooooooor für Traunstein! Einen Steilpass kann Maxi Probst klasse erlaufen, vor dem Torwart muss er nur noch querlegen und Shabani muss nur noch ins leere Tor einschieben!

46. Weiter geht's! Schiedsrichter Markus Huber hat den zweiten Durchgang freigegeben!

Halbzeit in Traunstein!

Der SBC wurde gleich nach drei Minuten kalt erwischt, als BCF-Stürmer Marin Knecht einen Patzer der Hintermannschaft gnadenlos ausnutzte und zum 0:1 vollstrecken konnte.

Danach wurden die Gastgeber stärker und erspielten sich prima Chancen, von denen eine nach 15 Minuten zum Ausgleich führte. BCF-Keeper Alexander Heep konnte einen stark getretenen Freistoß von Maxi Probst nicht festhalten, so war ein Leichtes für Andreas Maurer, den Ball zum Ausgleich einzuschieben.

45. Danach ist Schluss! Schiedsrichter Huber pfeift zur Halbzeit!

45. Kurz vor der Pause nochmal eine Chance für Traunstein! Waldemar Daniel bringt einen Freistoß in den Strafraum, Alexander Schlosser köpft knapp vorbei.

44. Die erste gelbe Karte auf Seiten der Gäste sieht nun Andrej Skoro nach einem taktischen Foul.

38. Riesenglück jetzt für den SBC! Missverständnis zwischen Moritz Kappelsberger und Maximilian Tanzer, Marin Knecht, klaut dem Innenverteidiger den Ball von den Füßen, doch der Schiedsrichter entscheidet auf Foulspiel. Das hätte man nicht pfeifen müssen!

37. Traunstein mal wieder mit einer Annäherung, aber Probsts Schuss geht weit über das Tor.

28. Linor Shabani sieht nun wegen einem völlig unnötigen Trikotziehen die erste gelbe Karte des Spiels.

23. Spielerwechsel bei Wolfratshausen. Mustafa Kantar muss verletzt raus, für ihn kommt Ibrahim Cakir.

15. Tooooooooor für Traunstein! Nach einem Foul an Dominik Schlosser bekommen die Gastgeber einen Freistoß aus 18 Metern. Probsts Schuss kann der Torwart nur nach vorne abwehren, dort steht Andreas Maurer ganz allein und kann den Ball zum Ausgleich einschieben!

11. Riesenchance für den SBC! Linor Shabani wird im Strafraum freigespielt, er verlädt den Torwart, aber sein der Traunsteiner Stürmer Maxi Probst steht ungünstig und blockt den Ball selbst ab. Der wäre drin gewesen!

9. Die Traunsteiner kommen jetzt besser ins Spiel und bauen ruhig auf. Bisher springt aber noch nichts heraus.

3. Toooooooooor für den BCF Wolfratshausen! Das ging schnell! Einen Fehler im Traunsteiner Aufbauspiel kann Wolfratshausens Marin Knecht eiskalt ausnutzen und zum 0:1 einschieben.

1. Spielminute: Anpfiff! Schiedsrichter Markus Huber hat die Partie freigegeben!


SBC-Coach Michael Schütz schickt folgende Elf ins Rennen:

22 Maximilian Tanzer (T)

6 Alexander Schlosser

7 Dominik Schlosser

10 Maximilian Probst

11 Samuel Schwarz

15 Alexander Köberich

17 Andreas Maurer

19 Moritz Kappelsberger

20 Waldemar Daniel (C)

29 Linor Shabani

30 Sebastian Mayer

Die Gäste aus Wolfratshausen spielen mit folgender Aufstellung:

1 Alexander Heep

7 Marin Knecht

8 Mustafa Kantar

9 Michael Rödl

12 Andrej Skoro

17 Marin Culjak

18 Angelo Hauk (C)

19 Vincenzo Potenza

20 Timon Hummel

21 Aleksandar Spehar

25 Wilson Onyemaeke

Der Vorbericht

Die Gastgeber aus Traunstein werden derzeit vom Pech verfolgt. Im Spiel gegen den TSV Schwaben Augsburg vor zwei Wochen setzte es nicht nur eine herbe 0:3-Klatsche, auch Kapitän Max Bauer wurde für den Rest der Saison verloren, nachdem er sich bereits im ersten Durchgang einen Kreuzbandriss zuzog. Nur vier Tage später dann der Hoffnungsschimmer für den SBC, als man auswärts beim SV Pullach durch einen Last-Minute-Treffer von Alexander Schlosser mit 1:0 gewinnen konnte.

Hinweis: Wir berichten live von vor Ort!

Unter der Woche gab es aber wieder einen Dämpfer im Kampf um den Klassenerhalt: Trotz einer guten und ansprechenden Leistung verlor man gegen den SV Heimstetten mit 2:1. Darauf lässt sich nun aber aufbauen, wenn der Tabellen-15. der Bayernliga Süd nach Traunstein kommt.

Der BCF Wolfratshausen kämpft genauso wie der SBC voll gegen den Abstie g, verlor aber aus den letzten sieben Spielen nur eines. Darunter war unter anderem ein Unentschieden gegen den SV Pullach, zuletzt konnte man den TSV Landsberg klar mit 4:2 besiegen.

Wolfratshausen steht in der Tabelle derzeit auf Platz 15, auf dem man am Ende der Saison Relegation um den Verbleib in der Bayernliga spielen müsste. Vier Punkte dahinter, auf Platz 18 und damit einem direkten Abstiegsplatz, steht der SB Chiemgau Traunstein, der aber noch ein Spiel zusätzlich in der Hinterhand hat. Zum rettenden Ufer fehlen bisher sieben Punkte. In den letzten sechs Spielen will der SBC also nochmal alles rausholen und sich den Klassenerhalt erkämpfen.

Für Spannung am Samstagabend ist also gesorgt, Anpfiff durch Schiedsrichter Markus Huber ist um 18.30 Uhr. Wir berichten dann live von vor Ort! 

Zurück zur Übersicht: Bayernliga Süd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.