Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Spielte zuletzt für den Stadtrivalen

Verstärkung für den Bayernligisten: 1860 Rosenheim verpflichtet Abwehrspieler

Adnan Kasumovic erhält beim TSV 1860 Rosenheim die Nummer 14.
+
Adnan Kasumovic erhält beim TSV 1860 Rosenheim die Nummer 14.

Der TSV 1860 Rosenheim hat noch einmal auf dem Spielermarkt zugeschlagen und den zuletzt vereinslosen Adnan Kasumovic verpflichtet. Der 24-jährige Abwehrspieler erhält bei den Rothosen einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023.

Der Regionalliga-Absteiger TSV 1860 Rosenheim steht nach zehn Spieltagen in der Bayernliga Süd mit bisher nur zwei Siegen auf einem Abstiegsrelegationsplatz. Ende August trennten sich die Rothosen nach acht Niederlagen in Folge von Trainer Florian Heller, mittlerweile wurde Klaus Seidel als neuer Übungsleiter vorgestellt.

Kasumovic spielte schon für zwei Rosenheimer Vereine

Auch auf der Abwehrposition hat sich der TSV 1860 Rosenheim, die bereits 23 Gegentore kassierten, noch einmal verstärkt. Der zuletzt vereinslose Adnan Kasumovic erhält beim Bayernligisten einen Vertrag bis zum Ende der laufenden Saison. In der vergangenen Spielzeit lief der 24-jährige Bosnier für den Stadtrivalen SB DJK Rosenheim auf und stand dort 23 Mal in der Landesliga Südost auf dem Platz. Bei allen vier Relegationsspielen kam Kasumovic über die volle Distanz zum Einsatz.

In der abgebrochenen „Corona-Saison“ 2019/21 absolvierte der Abwehrspieler 15 Spiele für Bosnia i Hercegowina Rosenheim und stieg mit dem Team in die Kreisliga auf.

dg

Kommentare