TSV 1880 Wasserburg - TSV Nördlingen 1:1

Ticker: Wasserburg nach dem 1:1-Remis jetzt Tabellenzweiter

+

Wasserburg - Die Wasserburger Löwen und der TSV Nördlingen trennen sich 1:1. Durch den Punktgewinn übernehmen die Löwen den zweiten Tabellenplatz.

Am Ende reicht es für den TSV 1880 Wasserburg nur zu einem 1:1 gegen das Tabellenschlusslicht Nördlingen. In der ersten Halbzeit war die Mannschaft von Michael Kokocinski noch zu harmlos und kassierte nach einer Flanke das 0:1. In der Kabine schien der Trainer die richtigen Worte gefunden zu haben und die Löwen kamen angriffslustig aus der Halbzeit. Kurz nach Wiederanpfiff erzielte Michael Barthuber per Kopf das 1:1. Danach warfen die Wasserburger alles nach vorne und erspielten sich eine gute Chance nach der anderen. Doch das zweite Tor wollte nicht fallen. Trotz des Remis übernehmen die Löwen den zweiten Tabellenplatz, da der FC Deisenhofen mit 2:7 gegen den FC Pipinsried verloren hat.

Aufstellung TSV 1880 Wasserburg: 1. Dominic Zmugg (Torwart), 6. Maximilian Höhensteiger, 12. Jean-Philippe Stephan, 16. Johannes Hain, 18. Bruno Ferreira Goncalves, 19. Michael Barthuber, 20. Luca Knauer, 21. Johannes Lindner, 23. Sebastian Weber, 33. Robin Ungerath, 37. Keanu Wohlfahrt, Trainer: Michael Kokocinski

Aufstellung TSV Nördlingen: 45. Andre Behrens (Torwart), 5. Daniel Holzmann, 7. Philipp Buser, 10. Jonas Halbmeyer, 11. Manuel Meyer, 18. Johannes Rothgang, 22. Alexander Schröter, 26. Nicolai Geiß, 27. Nico Schmidt, 35. Julian Bosch, 39 Jakob Mayer, Trainer: Andreas Schröter.

>>> Live-Ticker aktualisieren <<<

90. Minute: Das Spiel ist aus. Für die Wasserburger Löwen reicht es nur zu einem 1:1-Unentschieden gegen den TSV Nördlingen.

90. Minute: Den Löwen haben jetzt noch drei Minuten Zeit, um ein Tor zu erzielen.

88. Minute: Michael Barthuber sieht Gelb. Den Wasserburgern läuft langsam die Zeit davon.

86. Minute: Es ist ein Spiel auf ein Tor. Schaffen die Löwen noch den Siegtreffer?

82. Minute: Zwei gelbe Karten für Nördlingen. Erst erwischt es Mayer und dann den Nördlinger Trainer, der mit der Entscheidung des Referees nicht einverstanden war.

82. Minute: Wieder kommen die Löwen nach einer Ecke zu einem guten Abschluss. Doch der Ball will einfach nicht den Weg ins Nördlinger Tor finden.

80. Minute: Noch zehn Minuten sind zu spielen. Die Löwen drücken auf den zweiten Treffer und wollen hier vor heimischer Kulisse den Sieg.

78. Minute: Der Nördlinger Schröter kassiert Gelb. Und wird danach direkt ausgewechselt.

75. Minute: Michael Barthuber kommt nach einer Ecke im Fünfer frei zum Kopfball. Aber ein Verteidiger von Nördlingen kann den Ball auf der Linie klären. Das war die Chance zur Führung!

73. Minute: Es scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein, bis die Wasserburger hier in Führung gehen.

71. Minute: Nächste gute Chance für die Löwen. Ungerath geht allein auf das Nördlinger Tor zu. Er überlupft zwar den Torwart, aber der Ball geht übers Tor.

70. Minute: Erster Wechsel bei Nördlingen.

64. Minute: Mittlerweile hat es wieder angefangen zu regnen. Das tut dem Spiel aber keinen Abbruch, die Partie wird dagegen immer intensiver.

61. Minute: Die erste Chance für Nördlingen in Halbzeit zwei. Aber Zmugg pariert den Ball zur Ecke.

60. Minute: Die Wasserburger machen weiter Druck. Doch der Schuss von Weber wird zur Ecke abgewehrt. Diese bringt danach nichts ein.

57. Minute: Was für eine Leistungssteigerung der Wasserburger. Sie zeigen ein ganz anderes Gesicht als im ersten Durchgang.

55. Minute: Nächste dicke Möglichkeit für Wasserburg. Diesmal scheitert Robin Ungerath am Nördlinger Keeper.

54. Minute: Riesenmöglichkeit für Wasserburg zur Führung. Doch Johannes Hain schafft es nicht, den Ball aus zehn Metern im Tor unterzubringen.

53. Minute: Zu Beginn der zweiten Halbzeit kommt von Nördlingen offensiv noch nichts. Wasserburg gibt jetzt klar den Ton an.

49. Minute: Die Wasserburger kommen richtig gut aus der Halbzeit und setzten Nördlingen weiter unter Druck. Trainer Kokocinski scheint die richtigen Worte in der Kabine gefunden zu haben!

46. Minute: Blitzstart der Wasserburger Löwen! Nach einer Flanke steht Michael Barthuber am zweiten Pfosten goldrichtig und köpft den Ball zum 1:1 ins Tor.

46. Minute: Beide Mannschaften stehen parat. Ein Wechsel gab es aus Wasserburger Seite. Goncalves geht aus dem Spiel, neu dabei ist Leon Simeth. 

45. Minute: Halbzeit in Wasserburg. Die Löwen liegen mit 0:1 hinten.

45. Minuten: Wieder eine Flanke von Nördlingen und der Ball zappelt im Netz. Aber der Linienrichter hebt die Fahne. Abseits.

45. Minute: Aufgrund der Verletzungsunterbrechung gibt es zwei Minuten Nachspielzeit.

44. Minute: Nördlingen verteidigt mit allem was sie haben. Und die Abschlüsse Wasserburgs werden immer wieder abgeblockt.

42. Minute: Bei Flanken kommt die Wasserburger Verteidigung immer wieder in Bedrängnis und Nördlingen zu Chancen.

40. Minute: Klasse Aktion von Michael Barthuber. Er setzt ab der Mittellinie zum Sprint an, geht an drei Gegenspieler vorbei und kommt zu Abschluss. Doch der Schuss war zu ungenau und konnte von Nördlings Keeper pariert werden.

36. Minute: Erste gelbe Karte für Wasserburg. Diese sieht Weber.

35. Minute: Nördlingen ist mittlerweile nicht mehr so gefährlich, wie zu Beginn des Spiels. Die Löwen erhöhen nach und nach den Druck.

33. Minute: Standards bleiben Wasserburgs Trumpf. Diesmal kommt Goncalves nach einer Ecke zum Abschluss. Doch der Schuss geht am Tor vorbei.

30. Minute: Erste gefährliche Aktion von Wasserburg. Der Freistoß von Weber wird von einem Nördlinger aufs eigene Tor geköpft. Der Ball geht aber knapp drüber.

25. Minute: Vom Wasserburger Offensiv-Fußball ist bislang noch nichts zu sehen. Macht sich das Fehlen des Kapitäns Dominik und von Matthias Haas bemerkbar?

19. Minute: Philipp Buser sieht die erste gelbe Karte nach einem taktischen Foul an Höhensteiger.

18. Minute: Für Stephan geht es weiter. Aber Nördlingen bleibt am Drücker. Die Flanken sorgen immer wieder für Furore im Löwen-Strafraum.

16. Minute: Seit dem Treffer liegt Jean-Philippe Stephan verletzt auf dem Platz. Das sieht nicht gut aus beim Verteidiger. 

14. Minute: Eine Flanke aus dem halbfeld segelt in den Löwen-Strafraum. Torwart Zmugg kommt zu spät und Alexander Schröter köpft den Ball zum 1:0 für Nördlingen ins Tor.

14. Minute: Tor für Nördlingen. 

10. Minute: Die Löwen konnten bislang noch keine Akzente nach vorne setzten. Nördlingen macht in den ersten Minuten den gefährlicheren Eindruck.

6. Minute: Prompt die erste Chance für die Gäste. Nach einem lange  Ball steht plötzlich Meyer alleine vor Zmugg. Doch der Keeper hält den Ball. Der Nachschuss geht dann deutlich drüber.

5. Minute:  Bislang ist noch nicht viel passiert. Beide Mannschaften brauche ihre Zeit, um die Winterpause aus den Kleidern zu schütteln.

1. Minute: Der Gast aus Nördlingen hat Anstoß. In 90 Minuten wissen wir, ob die Löwen mit ihrem neuen Trainer Kokocinski den ersten Sieg im Jahr 2020 feiern können.

Vor dem Spiel: Die Mannschaften stehen zum Einlaufen bereit. 

Vor dem Spiel: Der Regen hat pünktlich aufgehört. Hoffen wir es bleibt so.

Vor dem Spiel: Gleich geht es los! Beide Mannschaften sind gerade noch einmal in der Kabine verschwunden.

Vor dem Spiel: Dank der 2:7-Niederlage des FC Deisenhofen gegen den FC Pipinsried haben die Löwen heute die Möglichkeit den zweiten Platz zu erobern und damit den Aufstiegs-Relegationsplatz zu belegen.

Vor dem Spiel: Die Wasserburger Löwen gehen heute als klarer Favorit in die Partie. Der Tabellendritte empfängt das Schlusslicht in der Bayernliga Süd. Trainer Kokocinski warnte dennoch vor dem Gast, da diese sich "mit Händen und Füßen gegen eine Niederlage wehren werden."

Vor dem Spiel: Der TSV 1880 Wasserburg empfängt den TSV Nördlingen. Beide Mannschaften wärmen sich derzeit auf. In einer halben Stunde gehts los.

Vorbericht

Der TSV 1880 Wasserburg empfängt zum Bayernliga-Auftakt nach der Winterpause am Samstag (Anpfiff 18 Uhr) den Tabellenletzten TSV Nördlingen. Gleichzeitig gibt Neu-Trainer Michael Kokocinski sein Debüt bei den Löwen. Der 35-Jährige übernahm den Tabellendritten in der Winterpause, nachdem Leonard Haas zum Regionalligisten SV Wacker Burghausen gewechselt ist. Und ein weiteres Debüt wird gefeiert: Vor zwei Wochen wurden per Helikopter binnen 35 Minuten acht neuen Flutlichtmasten eingesetzt. Diese kommen nun zum ersten Mal in der Liga zum Einsatz.

Löwen-Trainer Kokocinski: "Positive Tendenz zu erkennen"

Die Vorbereitung verlief holprig, keines der Testspiele konnte gewonnen werden. Für Kokocinski aber keine schlechtes Omen. "Die Ergebnisse in den Testspielen sind für mich nicht so wichtig. Wir haben viel rotiert, sodass jeder Spieler auf seine Einsatzzeit gekommen ist. Für mich ist aber eine positive Tendenz zu erkennen", sagte der Trainer im Gespräch mit beinschuss.de

Die letzten beiden Saisonspiele verloren die Wasserburger Löwen, deshalb wurde neben der offensiven Spielweise auch ein neues Spielkonzept eingebaut. "Wir haben in der Vorbereitung eine defensivere Variante eingebracht. Dadurch wollen wir flexibler und unberechenbarer werden", erklärt der Wasserburger Trainer. Die Löwen wollen gut in die Rückserie starten. Wohin die Reise des Aufsteigers dann geht, lässt Kokocinski offen: "Wir wollen in jedes Spiel reingehen und gewinnen. Was am Ende rauskommt, da lassen wir uns überraschen."

Kapitän fällt aus, der Einsatz weiterer Spieler steht auf der Kippe

Das Hinspiel gegen den TSV Nördlingen endete 1:1. Der TSV-Trainer warnt indes seine Mannschaft, die Partie gegen den Tabellenletzten nicht auf die leichte Schulter zu nehmen: "Es wird ein unangenehmes Spiel. Sie spielen gegen den Abstieg und werden sich mit Händen und Füßen gegen eine Niederlage wehren."

Außerdem haben die Löwen Personalprobleme. Kapitän Dominik Haas kann aufgrund einer Schulterverletzung aus dem vergangenen Jahr nicht spielen, der Einsatz von Matthias Haas und Albert Schaberl ist mehr als fraglich. Nach Meniskusproblemen hat Rückkehrer Hamit Sengül noch Trainingsrückstand. 

Es wird also spannend zu sehen sein, ob die Löwen ihre Niederlagenserie beenden können.

ma



Top-Artikel der Woche: Bayernliga Süd

Planungen für Re-Start laufen: Drei Neuzugänge für den SV Kirchanschöring
Planungen für Re-Start laufen: Drei Neuzugänge für den SV Kirchanschöring

Kommentare