PM: SG RRG - SC Baldham-Vaterstetten

Starke Leistung: SG RRG überzeugt gegen Baldham

+
SG RRG-Stürmer Matthias Vital schiebt zum 1 zu 0 ein.

Reichertsheim - In einem packenden Berzirksligaspiel behielt die SG Reichertsheim-Ramsau-Gars gegen eine spielstarke Elf aus Baldham-Vaterstetten mit 3:0 die Oberhand, das trotz des klaren Ergebnisses lange hart umkämpft war.

Bereits nach acht Minuten ging die SG RRG mit 1:0 in Führung. Matthias Vital reagierte nach einer etwas zu weit gegangen Flanke am schnellsten und brachte aus acht Meter den Ball im Tor unter. Danach machte Baldham viel Druck und wollte den Ausgleich. Die beste Möglichkeit hatte Florian Lechner, der alleine vor Keeper Matthias Löw auftauchte, diesen jedoch nicht überwinden konnte (27.).

Die SG RRG überstand diese Drangphase unbeschadet und setzte selbst wieder Akzente nach vorne. Ein geblockter Freistoß von Michael Vital landete bei Matthias Rauscher, der aus sechs Meter an Baldhams Keeper Max Salamon scheiterte (32.). Dann erkämpfte sich Matthias Vital den Ball und sein Schuss aus 16 Meter landete zum 2:0 hoch im linken Eck (35.). Zwei Minuten nach Wiederanpfiff setzte sich Sebastian Pichlmeier durch, seinen Schuss aus 14 Meter wurde eine Beute von SV-Keeper Salamon. 

Die SG RRG hatte nun das Spiel im Griff und Felix Wieser verzog nach einem Konter aus 14 Meter (57). Der SV Baldham-Vaterstetten brachte in der 58. Minute doch noch ihren angeschlagenen Torjäger Roman Krumpholz und ihr Angriffsspiel bekam nun wieder neuen Schwung. Bei einer Flanke bekam Matthias Neumaier den Ball an den Arm. Der starke Schiedsrichter Raphael Kornherr gab Elfmeter für Baldham. doch Roman Krumpholz scheiterte an SG-Keeper Matthias Löw (68.). 

Im Gegenzug hätte Matthias Rauscher alles klar machen können, scheiterte nach einem schnellen Konter an Baldhams Keeper Salamon. (70.). Baldham setzte nun alles auf eine Karte und hatte Pech als Krumpholz aus 15 Meter nur den Pfosten traf (76.). Die SG RRG hatte nun Raum für Konter und Felix Wieser lief alleine auf den Keeper zu, doch SV- Tormann Salamon schnappte ihn die Kugel vom Fuß (79.).

Der kurz zuvor eingewechselte Alex Baumgartner erlöste schließlich den Reichertsheimer Anhang. Nach einem schnellen Angriff wurde er von Andreas Hundschell mustergültig bedient und erzielte aus 14 Meter das 3:0 für die SG RRG (84.). Zufrieden war auch SG-Trainer Michael Ostermaier: „Ein verdienter Sieg gegen eine Topmannschaft. Wir machten in den entscheidenden Situation unsere Tore und hatten diesmal auch das Quäntchen Glück auf unserer Seite.“ 

Die SG RRG bleibt damit im fünften Spiel in Folge ungeschlagen und springt dadurch auf Rang drei in der Tabelle. 

SG RRG: Löw, Neumaier, Bauer, Klein, Pichlmeier (88. Sperr), Wieser F (80. Bockmaier)., Vital Michael (82. Baumgartner), Hundschell, Vital Matthias., Wieser Max 

Tore: 1:0 Matthias Vital (8.), 2:0 Matthias Vital (35.), 3:0 Baumgartner (84.)

Schiedsrichter: Raphael Kornherr (Lohhof) 

Zuschauer: 230

-

Pressemitteilung SG RRG

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

Kommentare