Berg sorgt für Dreier

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der FC Töging setzte sich erwartungsgemäß gegen die Bayernliga-Reserve des Sportbund Rosenheim durch. Christian Berg ebnete mit seinen beiden Toren den Weg zu dem Sieg. Gleich nach drei Minuten hatten die Gastgeber eine gute Möglichkeit: Ley mit einer Flanke auf Leipholz, der den Ball volley nahm, aber aus acht Metern neben das Tor schoss. In der 12. Minute ging ein Freistoß von Andreas Niederquell nur knapp am Rosenheimer Kasten vorbei. Nach dem flotten Start in die Bezirksliga-Partie verflachte das Spiel mit zunehmender Dauer. Im ersten Spielabschnitt wurde es nochmal gefährlich, als Berg am 16-Meter-Raum zum Schuss kam. Auf der Gegenseite musste Tögings Torwart einen gefährlichen Freistoß entschärfen. Nach dem Seitenwechsel nahm das Spiel wieder ein bisschen mehr an Fahrt auf - vor allem der FC konnte Akzente setzen. Gleich zweimal musste Rosenheims Schlussmann Rott parieren - einen Kopfball von Ganghofer und einen Ball von Leipholz konnte er klären. In der 69. wurde er dann aber überwunden: Leipholz' Pass fand Christian Berg, welcher erst einen Gegenspieler ausspielte und das Leder anschließend ins SB-Gehäuse schlenzte. Neun Minuten später legte Töging nach und erneut war Berg der Torschütze. Baßlsperger verlängerte eine Bley-Hereingabe und die Nummer 9 von Töging schob ins lange Eck ein. Rosenheim zuvor bereits noch mit einem Lattentreffer, der Sieg war aber nicht mehr in Gefahr. Töging zum Ende hin noch mit einigen Konterchancen und einem verdienten Sieg gegen den Sportbund.(mbö/vog)

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare