Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Trainer Pritzl trifft auf seinen Ex-Klub

„Eine sehr schwierige Aufgabe“: Bad Endorf reist nach Freilassing

Bilder vom Spiel des SV Westerndorf gegen den ESV Freilassing.
+
Am Samstag empfängt der ESV Freilassing den TSV Bad Endorf.

Nach anfangs zwei Siegen und den darauffolgenden zwei Niederlagen reist das Kurort-Ensemble nach Freilassing. Der TSV Bad Endorf belegt derzeit den 9. Tabellenplatz und hat mit dem Viertplatzierten ESV Freilassing eine weitere schwere Aufgabe vor der Brust.

Freilassing - In der jüngeren Vergangenheit dieser Begegnung hat der TSV mit zwei Siegen und einer Niederlage in den letzten drei Spielen knapp die Oberhand. Somit dürfte es auch am Samstag zu einer spannenden Partie kommen.

Für Trainer Franz Pritzl wird es auf jeden Fall zu einer ganz besonderen Partie, denn es geht gegen seinen Ex-Klub, bei dem er von 2017 bis 2019 das Amt des Cheftrainers inne hatte. Zur personellen Lage äußerst sich Pritzl wie folgt : „Die Personalsituation hat sich nochmal verschlechtert, weil zudem zwei weitere Spieler aus der letzten Anfangsformation in den Urlaub gefahren sind. Trotzdem gibt es auch positives zu berichten, denn Kapitän Kaiser und Abwehr-Kante Mies sind wieder im Kader mit dabei.“

In dieser Trainingswoche stand vor allem folgender Inhalt im Mittelpunkt : „Wir haben speziell den Torabschluss trainiert, da wir in den letzten Spielen mit guten Abschlussmöglichkeiten sehr leichtsinnig umgegangen sind und viel zu wenig Kapital daraus geschlagen haben.“

Die Partie gegen den ESV Freilassing schätzt Pritzl so ein : „Es erwartet uns eine sehr schwierige Aufgabe! Mit Albert Deiter haben sie einen hervorragenden Torjäger in ihren Reihen, nichtsdestotrotz plagen auch den ESV personelle Probleme. Wir müssen über 90 Minuten eine konzentrierte Mannschaftsleistung abrufen und in der Defensive wenig zulassen. Nach vorne wollen wir gezielte Nadelstiche setzen und unsere Chancen eiskalt nutzen.“

Wir wünschen allen Beteiligten ein interessantes und verletzungsfreies Spiel. Anpfiff ist am Samstag um 18:00 Uhr im Max-Aicher-Stadion in Freilassing. Geleitet wird die Partie von Philipp Rank mit seinen Assistenten Liam Tiernan und Axel Fleissner-Von-Zastrow.

PM TSV Bad Endorf

Kommentare