Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Spiele vom Freitagabend in der Bezirksliga

Freilassing springt auf Platz zwei - Westerndorf chancenlos gegen Spitzenreiter

Bilder vom Spiel des SV Westerndorf gegen den ESV Freilassing.
+
DSC_0153.JPG

Der SV Westerndorf kassiert in der Schlussviertelstunde drei Gegentreffer und muss sich damit dem Spitzenreiter VfB Forstinning geschlagen geben. Dagegen gewann der ESV Freilassing am Freitagabend sein Auswärtsspiel in Aschheim und ist jetzt Tabellenzweiter.

Rosenheim/Aschheim - Der SV Westerndorf musste sich am Freitagabend dem Spitzenreiter VfB Forstinning mit 1:4 geschlagen geben und kassierte damit die insgesamt vierte Niederlage in dieser Saison.

Jackl sorgte für den zwischenzeitlichen Ausgleich

Vor 150 Zuschauern passierte in der ersten Halbzeit auf der Anzeigetafel nichts und so ging es mit einem 0:0-Remis in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel allerdings erwischten die Gäste den deutlich besseren Start und gingen durch Korbinian Hollerieth in der 47. Minute in Führung. Doch die Mannschaft von Trainer Markus Wallner zeigte sich nicht geschockt von diesem Gegentreffer und konnte in der 61. Minute durch Michael Jackl ausgleichen.

Doch eine Viertelstunde vor dem Ende zog der VfB Forstinning das Tempo noch einmal an und drehte die Partie zu ihren Gunsten. Al Hosaini erzielte in der 75. Minute das 2:1 für die Gäste und nur fünf Minuten später baute er mit seinem Doppelpack die Führung aus. Damit war die Entscheidung bereits gefallen, kurz vor dem Ende traf noch Julian Böhm zum 4:1-Entstand.

Damit bleibt der VfB weiterhin ungeschlagen und führt die Tabelle mit der Optimalausbeute von 18 Punkten aus sechs Spielen souverän an. Der SV Westerndorf dagegen befindet sich mit fünf Punkten auf dem Konto weiterhin im Tabellenkeller. Kommenden Samstag tritt der SV Westerndorf bei SV Reichertsheim an.

Schimag erzielt das Siegtor für den ESV Freilassing

Den zweiten Sieg in Folge feierte der ESV Freilassing am Freitagabend. Die Eisenbahner sprangen durch den knappen 1:0-Erfolg auswärts beim FC Aschheim vorübergehend auf den zweiten Tabellenplatz und setzt sich damit weiter oben fest.

Zum Mann des Tages wurde dabei Sascha Schimag, der bereits in der 24. Minute das entscheidende Tor erzielte. 18 Punkte hat der ESV nun auf dem Konto, zudem stellen sie die beste Offensive der Liga. Am kommenden Samstag empfängt der Tabellenzweite den TSV Dorfen.

ma

Kommentare