Trainer hadern mit Chancenverwertung

Erfolgreicher Ligapokal-Start: Reichertsheim bezwingt Dorfen

Szene aus dem Spiel Reichertsheim - Dorfen
+
Die SG RRG bezwingt den TSV Dorfen mit 2:0.

Reichertsheim - Die SG Reichertsheim-Ramsau-Gars ist erfolgreich in den Ligapokal gestartet. Mit einer starken Mannschaftsleistung bezwang man den TSV Dorfen verdient mit 2:0.

Die SG RRG begann recht druckvoll und konnte bereits nach neun Minuten jubeln. Sebastian Pichlmeier flankte und Andreas Hundschell köpfte am langen Eck zum 1:0 ein. In der Folgezeit bestimmte die SG RRG das Spiel, doch wie schon im Ligaspiel vor 14 Tagen gegen Dorfen ließ man einige Möglichkeiten liegen. Nach einem Pass von Matthias Vital tauchte Michael Vital alleine vor dem Tor auf, der Ball versprang jedoch und landete über der Latte (23.) Die Dorfener waren zwar engagiert, jedoch konnte ihre Offensive nach vorne keine Akzente setzen.

Vital erhöht nach der Pause schnell auf 2:0

Neun Minuten nach der Pause erhöhte die SG RRG schnell auf 2:0, Nach einem Pass von Michael Vital war Matthias Vital alleine vor dem Keeper aus acht Meter erfolgreich. Die SG RRG schaltete nun einen Gang zurück und die Gäste aus Dorfen kamen besser ins Spiel. Die Isenstädter Offensive um Sturmführer Gerhard Thalmaier konnte sich gegen eine aufmerksame SG-Abwehr aber nicht durchsetzen. Auf der Gegenseite hatte die SG RRG nun viel Platz, spielte ihre Angriffe aber nicht konsequent zu Ende und blieb es bis zum Schluss beim 2:0. 

Das Fazit des SG-Trainerduos Michael Ostermaier und Elvis Nurikic nach dem Abpfiff: „Wir waren sehr präsent und erzielten zum richtigen Zeitpunkt die Tore. Unsere Abwehr stand diesmal bombensicher. Wir vergeben aber immer noch zu viele Chancen“.

Pressemitteilung SG RRG

Kommentare