Bislang ein erfolgreicher Re-Start des SVB

Bruckmühl empfängt Aschheim und braucht mehr Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor

Gerhard Stannek vom SV Bruckmühl.
+
Gerhard Stannek kratzte in Teisendorf bei der letzten Aktion des Spiels noch mit viel Glück den Ball von der Linie. Gegen Aschheim wollen die Bruckmühler sich nicht aufs Glück verlassen müssen.

Bruckmühl - Nach dem Gewinn des Totopokal-Finales gegen Götting, empfängt der SV Bruckmühl am Samstag den FC Aschheim. Der SV will dabei seine positive Serie seit dem Re-Start ausbauen und weiter Richtung Meisterschaft marschieren.

Zum ersten Heimspiel nach der Corona Pause empfängt der Bezirksliga Spitzenreiter vom SV Bruckmühl am kommenden Samstag den 3. Oktober den FC Aschheim. Während die Heimelf die letzten drei Spiele, 1:2 in Teisendorf, 1:2 Totopokal Halbfinale beim SV Mehring und 0:4 Totopokalfinale gegen den SV DJK Götting, siegreich gestalten konnte, reisen die Gäste mit einer Pflichtspielniederlage gegen die SG Reichertsheim und einem 0:0 gegen Buchbach II im Gepäck an die Mangfall.

Gegen Aschheim braucht es mehr Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor

Damit für die Seetaler Elf die Luft im Keller nicht noch dünner wird, soll am besten ein Dreier her. Im Hinspiel ist das bereits gut gelungen. Hier gingen die Aschheimer nach einer bärenstarken Vorstellung verdient mit einem 2:0 Erfolg als Sieger vom Platz. In Bruckmühl will man diesmal den Spieß umdrehen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

🔴⚪ Spieltag 23 ⚪🔴 Am Samstag geht es in der Bezirksliga gegen den FC Aschheim e.V @fcaschheim . Im Hinspiel musste man leider die Punkte in Aschheim lassen... Wir sind also gewarnt und werden am Samstag, im letzten Ligaheimspiel dieses Jahres, alles geben um die Punkte zu holen! Für unsere 2.Mannschaft geht es gegen den SV Westerndorf St. Peter Sportverein II @sv.westerndorf . Damit geht es gegen einen direkten Tabellennachbarn. Nach zwei Unentschieden zum Re-Start wollen wir endlich wieder dreifach Punkten... Auch die 3.Mannschaft muss am Samstag ran. Der Gegner ist Fortuna Rosenheim e. V., der Tabellenführer der C-Klasse 2. Wir freuen uns auf eure Unterstützung! #redwhitestripes #SVB #wirsindeinteam

Ein Beitrag geteilt von SV Bruckmühl Fußball (@sv_bruckmuehl_fussball) am

Das Trainerteam um Maik Blankenhorn und Marcus Weiß kann zwar auf einen erfolgreichen Restart zurückblicken, weiß aber genau, dass vor allem die Spiele in Teisendorf und Mehring nur glücklich gewonnen wurden und man noch ein gutes Stück von den Leistungen aus der Hinrunde entfernt ist. Damit man sich diesmal nicht aufs Glück verlassen muss, braucht es vor allem mehr Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor.

Die beiden Defensivreihen könnten das Spiel entscheiden

Ins gleiche Horn kann auch der Gästecoach Thomas Seewald stoßen. Beim 0:0 gegen Buchbach verschossen seine Angreifer gleich mehrere Hundertprozentige oder scheiterten am Buchbacher Schlussmann. Vielleicht werden aber auch die Defensivreihen das Spiel entscheiden. Mit lediglich 20 Gegentoren stellen die Bruckmühler die zweitbeste Defensive. Dem stehen auf Aschheimer Seite 24 Tore gegenüber.

Bei den Bruckmühler Heimspielen sind laut Hygienerichtlinien 200 Fans erlaubt. Die Verantwortlichen bitten daher alle Zuschauer rechtzeitig zu kommen, ausreichend Zeit für die Registrierung am Eingang mit zu bringen und sich auf dem Gelände an die Hygieneschutzrichtlinien zu halten.

Totopokal-Begegnung des SV Bruckmühl ausgelost

Am Mittwochabend wurde die 1. Hauptrunde im Totopokals ausgelost. Dabei trifft der SV Bruckmühl auf die SpVgg Landshut. Zudem kommt es zum Inn-Salzach-Derby der beiden Bayernligisten der Wasserburger Löwen und des SV Kirchanschöring.

Pressemitteilung SV Bruckmühl

Kommentare