TSV Dorfen - VfL Waldkraiburg

Vierte Niederlage in Folge: Waldkraiburg verliert auch in Dorfen

+
Auch Domen Bozjak, Torhüter des VfL Waldkraiburg, konnte die Niederlage in Dorfen nicht verhindern.

Dorfen - Für den VfL Waldkraiburg endete das Auswärtsspiel am vergangenen Samstag beim TSV Dorfen erfolglos. Der VfL verlor vor ca. 150 Zuschauern mit 3:1 und ist damit bereits seit vier Spielen ohne Punkterfolg.

Mit insgesamt sechs Punkten stand der VfL Waldkraiburg vor dem Duell in Dorfen auf dem zehnten Tabellenplatz. Mit einem Sieg gegen den TSV wäre ein Sprung bis auf Platz Sieben möglich gewesen. Der TSV Dorfen rangierte nach vier Spielen mit einem Punkt auf Platz 14 der Tabelle. Nur der TSV Teisendorf konnte bislang keinen einzigen Punkt holen und trägt die rote Laterne der Bezirksliga Ost. Das Spiel in Dorfen begann ausgeglichen. In den ersten 20 Minuten gelang es keine der beiden Mannschaften das Spielgeschehen an sich zu reißen. Musa Keita hatte die erste Chance für den VfL. Sein Schuss war jedoch erfolglos. Gerhard Thalmaier brachte die Elf von Dorfen-Trainer Christian Donbeck in der 22. Spielminute in Führung, als er einen Abpraller verwertete. Im weiteren Spielverlauf bekam Dorfen nach dem Tor Überwasser und kam zu weiteren guten Torchancen, verpasste es aber die Führung weiter auszubauen. Kurz vor dem Pausenpfiff hatte Sebastian Jusic eine Riesenchance auf den Ausgleich, welche der Torhüter des TSV Dorfen aber vereitelte. Der Unparteiische beendete die erste Halbzeit kurz danach, ohne dass weitere Tore fielen.

Thalmeier schnürt Doppelpack und entscheidet das Spiel

Dass der TSV Dorfen mit dem Ergebnis noch nicht zufrieden war, bewies Andreas Petermeier, als er kurz nach dem Wiederanpfiff den Spielstand erhöhte. Lukas Perzlmaier zeichnete sich in der 67. Minute als Schütze des Anschlusstreffers aus und erzielte sein drittes Saisontor. VfL-Coach Markus Gibis wollte im Anschluss weitere Impulse setzen und brachte per Doppelwechsel Markus Swoboda und Edwin Hadzic auf den Platz. Doch ohne Erfolg. Mit dem 3:1 entschied Thalmaier das Spiel zugunsten des TSV Dorfen mit seinem zweiten Tagestreffer. Am Ende stand der TSV Dorfen als Sieger da und behielt die drei Punkte zu Hause. Der VfL Waldkraiburg musste in Dorfen die vierte Pleite in Serie hinnehmen. Der Angriff ist beim Gast die Problemzone. Nur vier Treffer erzielte der VfL Waldkraiburg bislang. Am nächsten Wochenende haben die Industriestädter spielfrei und können an den nötigen Stellschrauben drehen. Das nächste Spiel findet am 31. August beim ESV Freilassing statt.

_

Pressemitteilung VfL Waldkraiburg (kra)

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

Kommentare