Vorschau: TSV Teisendorf - SG Reichertsheim/Ramsau/Gars

Reichertsheim will sich in Teisendorf für die Relegation 2016 revanchieren

+
Bei der SGRRG weiß man noch genau, dass man 2016 gegen den TSV Teisendorf den Aufstieg verspielte. Nun gibt es die Chance zur Revanche.

Teisendorf - Am kommenden Spieltag muss die SG RRG auswärts beim TSV 1895 Teisendorf antreten. Das Duell ist die Neuauflage der Aufstiegsrelegation von 2016, damals hatte der TSV das bessere Ende für sich und zog in die nächste Runde ein. Am Samstag, den 3. August, treffen nun beide Teams das erste Mal in der Bezirksliga aufeinander. Die Partie beginnt um 14 Uhr in Teisendorf.

Der Spielgemeinschaft aus Reichertsheim-Ramsau-Gars gelang am vergangenen Wochenende der so wichtige erste Dreier in der Saison. Zwei Mal hatte sich das Team um Kapitän Christian Bauer knapp geschlagen geben müssen, ehe der Sieg über den TSV Ebersberg gelang. Besonders in den zweiten 45 Minuten zeigte die SGRRG eine engagierte Leistung und gewann letztlich verdient mit 4:2. Die Tore erzielten Pichlmeier, Wieser, Rauscher und Vital. Die SGRRG bleibt weitestgehend von Verletzungen verschont.

Teisendorf konnte noch keinen Punkt holen

Gegen Teisendorf wird Max Wieser jedoch urlaubsbedingt fehlen. Teisendorf blieb in den ersten Spieltagen ohne Punktgewinn und belegt derzeit den letzten Rang in der Tabelle, dies hat nach drei gespielten Partien aber wenig Aussagekraft. So verlor der TSV meist unglücklich oder sehr knapp. Gegen Freilassing vergab Teisendorf die Chance auf ein Remis durch späte Gegentreffer, gegen Waldkraiburg machte ein Strafstoß für den VfL den Unterschied und gegen Haidhausen verschlief man die Anfangsphase. Spielerisch und kämpferisch ist mit dem TSV Teisendorf aber immer zu rechnen.

_

Pressemitteilung SG RRG

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

Kommentare