Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Mittwochabend gegen SC Baldham-Vaterstetten

Westerndorf spielt trotz Überlegenheit nur Remis: „Haben zwei Punkte verloren“

Markus Wallner und der SV Westerndorf verpassten gegen den SC Baldham-Vaterstetten den ersten Saisonsieg.
+
Markus Wallner und der SV Westerndorf verpassten gegen den SC Baldham-Vaterstetten den ersten Saisonsieg.

Da war deutlich mehr drin für den SV Westerndorf: Der Aufsteiger kam am Mittwochabend im Auswärtsspiel gegen den Tabellenletzten SC Baldham-Vaterstetten nicht über ein 0:0-Remis hinaus. Dabei hatte der SVW zahlreiche gute Chance, um den ersten Saisonsieg einzufahren. „Das sind zwei verlorene Punkte“, ärgert sich Trainer Markus Wallner nach dem Spiel.

Baldham-Vaterstetten - Der SV Westerndorf wartet weiter auf den ersten Sieg in der Bezirksliga Ost. Am Mittwochabend gab es ein 0:0-Unentschieden gegen den SC Baldham-Vaterstetten, der zweite Punkt in dieser Saison. Dennoch hingen die Köpfe der Westerndorfer nach dem Spiel unten.

Wallner: „Wir haben heute zwei Punkte verloren“

„Das tut unfassbar weh“, sagt Westerndorfs Coach Markus Wallner nach dem Spiel gegenüber beinschuss.de. „Wir haben heute zwei Punkte verloren. Wir haben es trotz einiger guter Chancen nicht geschafft ein Tor zu erzielen.“ Der SVW war von Beginn an in der Partie, hatte mehr Ballbesitz und die ersten Tormöglichkeiten. Der SC Baldham-Vaterstetten, der Tabellenletzter war und aus den ersten drei Ligaspielen 16 Gegentore kassierte, agierte mit einer Fünferkette. „Du kommst als Aufsteiger hierher und der Gegner spielt extrem defensiv. Da war es nicht einfach sich Torchancen zu erarbeiten“, so Wallner weiter. „Zudem mussten wir immer wieder höllisch aufpassen, durch einen Konter nicht ein Gegentor zu kassieren.“

SV Westerndorf gegen SC Baldham-Vaterstetten

Bilder vom Spiel des SV Westerndorf gegen den SC Baldham-Vaterstetten.
Bilder vom Spiel des SV Westerndorf gegen den SC Baldham-Vaterstetten. © ma
Bilder vom Spiel des SV Westerndorf gegen den SC Baldham-Vaterstetten.
Bilder vom Spiel des SV Westerndorf gegen den SC Baldham-Vaterstetten. © ma
Bilder vom Spiel des SV Westerndorf gegen den SC Baldham-Vaterstetten.
Bilder vom Spiel des SV Westerndorf gegen den SC Baldham-Vaterstetten. © ma
Bilder vom Spiel des SV Westerndorf gegen den SC Baldham-Vaterstetten.
Bilder vom Spiel des SV Westerndorf gegen den SC Baldham-Vaterstetten. © ma
Bilder vom Spiel des SV Westerndorf gegen den SC Baldham-Vaterstetten.
Bilder vom Spiel des SV Westerndorf gegen den SC Baldham-Vaterstetten. © ma
Bilder vom Spiel des SV Westerndorf gegen den SC Baldham-Vaterstetten.
Bilder vom Spiel des SV Westerndorf gegen den SC Baldham-Vaterstetten. © ma
Bilder vom Spiel des SV Westerndorf gegen den SC Baldham-Vaterstetten.
Bilder vom Spiel des SV Westerndorf gegen den SC Baldham-Vaterstetten. © ma
Bilder vom Spiel des SV Westerndorf gegen den SC Baldham-Vaterstetten.
Bilder vom Spiel des SV Westerndorf gegen den SC Baldham-Vaterstetten. © ma
Bilder vom Spiel des SV Westerndorf gegen den SC Baldham-Vaterstetten.
Bilder vom Spiel des SV Westerndorf gegen den SC Baldham-Vaterstetten. © ma
Bilder vom Spiel des SV Westerndorf gegen den SC Baldham-Vaterstetten.
Bilder vom Spiel des SV Westerndorf gegen den SC Baldham-Vaterstetten. © ma
Bilder vom Spiel des SV Westerndorf gegen den SC Baldham-Vaterstetten.
Bilder vom Spiel des SV Westerndorf gegen den SC Baldham-Vaterstetten. © ma
Bilder vom Spiel des SV Westerndorf gegen den SC Baldham-Vaterstetten.
Bilder vom Spiel des SV Westerndorf gegen den SC Baldham-Vaterstetten. © ma
Bilder vom Spiel des SV Westerndorf gegen den SC Baldham-Vaterstetten.
Bilder vom Spiel des SV Westerndorf gegen den SC Baldham-Vaterstetten. © ma
Bilder vom Spiel des SV Westerndorf gegen den SC Baldham-Vaterstetten.
Bilder vom Spiel des SV Westerndorf gegen den SC Baldham-Vaterstetten. © ma
Bilder vom Spiel des SV Westerndorf gegen den SC Baldham-Vaterstetten.
Bilder vom Spiel des SV Westerndorf gegen den SC Baldham-Vaterstetten. © ma
Bilder vom Spiel des SV Westerndorf gegen den SC Baldham-Vaterstetten.
Bilder vom Spiel des SV Westerndorf gegen den SC Baldham-Vaterstetten. © ma
Bilder vom Spiel des SV Westerndorf gegen den SC Baldham-Vaterstetten.
Bilder vom Spiel des SV Westerndorf gegen den SC Baldham-Vaterstetten. © ma
Bilder vom Spiel des SV Westerndorf gegen den SC Baldham-Vaterstetten.
Bilder vom Spiel des SV Westerndorf gegen den SC Baldham-Vaterstetten. © ma
Bilder vom Spiel des SV Westerndorf gegen den SC Baldham-Vaterstetten.
Bilder vom Spiel des SV Westerndorf gegen den SC Baldham-Vaterstetten. © ma
Bilder vom Spiel des SV Westerndorf gegen den SC Baldham-Vaterstetten.
Bilder vom Spiel des SV Westerndorf gegen den SC Baldham-Vaterstetten. © ma
Bilder vom Spiel des SV Westerndorf gegen den SC Baldham-Vaterstetten.
Bilder vom Spiel des SV Westerndorf gegen den SC Baldham-Vaterstetten. © ma
Bilder vom Spiel des SV Westerndorf gegen den SC Baldham-Vaterstetten.
Bilder vom Spiel des SV Westerndorf gegen den SC Baldham-Vaterstetten. © ma

Ohne Tore ging es in die Kabine, Wallner brachte zur 2. Halbzeit Stürmer Torben Gartzen. Der hatte nur wenige Minuten später das 1:0 auf dem Fuß, als er aus elf Metern an Keeper Maximilian Salamon freistehend scheiterte. Auch im zweiten Durchgang marschierten die Gäste unaufhörlich nach vorne, doch gut 20 Meter vor dem Tor war der SVW zu ideenlos oder der letzte Pass kam zu ungenau.

Wallner: „Wir müssen uns einfach belohnen“

Torben Gartzen und Adrian Furch hatte zu Ende der Partie noch gute Chancen, trafen aber entweder das Tor nicht oder scheiterten an SVB-Torwart Salamon. „Zum Ende der Partie kamen dann viele Ungenauigkeiten dazu. Da fehlt es einfach an der Cleverness und dem letzten Pass. Im Training klappt das wunderbar, aber wir können das im Spiel nicht abrufen“, so Wallner, der anfügt: „Wir müssen uns einfach mit einem Tor belohnen, dann platzt der Knoten. Eigentlich war dafür heute der richtige Abend.“

Mit zwei Punkten auf dem Konto stehen die Westerndorfer aktuell auf einem Abstiegs-Relegationsplatz. Am Freitagabend kommt es zum Aufsteigerduell gegen den TSV Siegsdorf, der mit einem Zähler auf dem Konto nur einen Platz hinter dem SVW liegt. Anpfiff in der Römerstraße ist um 19 Uhr.

Die Daten zum Spiel

Aufstellung SV Westerndorf: Rott - Albrich - Jackl - Schober - Furch - Leupolz - Martinus - Jackl - Hanhardt - Burkhardt - Voß.

Tore: Fehlanzeige.

Schiedsrichter: Niklas Hampel.

Zuschauer: 104.

ma

Kommentare