Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

3:1-Sieg gegen Baldham-Vaterstetten

Dank zwei später Tore: SG RRG gewinnt erstes Heimspiel der Saison

Felix Wieser machte in der Nachspielzeit alles  klar.
+
Felix Wieser machte in der Nachspielzeit alles klar.

Die SG RRG holt 3:1-Sieg im ersten Heimspiel der Saison gegen den SC Baldham-Vaterstetten einen wichtigen Dreier. Uli Hubl und Felix Wieser sicherten mit zwei späten Toren den Erfolg für die SG RRG.

Reichertsheim - Die SG RRG begann gegen defensiv eingestellte Gäste recht engagiert und bestimmte das Spiel. In der 18. Minute war sich die Baldhamer Abwehr nach einer Flanke von Tobias Michel nicht einig und Sebastian Pichlmeier staubte zum 1:0 für die SG RRG ab. Die Heimelf ließ es nun etwas ruhiger angehen und hatte trotzdem einige gute Möglichkeiten.

Ein Schuss von Tobias Michel wurde im letzten Augenblick geblockt (30.), dann traf Felix Wieser nach einem Pass von Matthias Vital nur den Pfosten (35.). Erst in der 45. Minute die erste Möglichkeit für Baldham, nach einem Freistoß von Fabian Kreissl kann SG-Keeper Matthias Löw nur abklatschen und Florian Holzapfel scheitert aus spitzem Winkel nur knapp (45.).

Im zweiten Durchgang legten die Baldhamer Gäste einen Zahn zu und die SG RRG leistete sich viele Ballverluste im Mittelfeld. So kam Baldham immer besser ins Spiel und mit einer Riesenparade verhinderte Keeper Matthias Löw gegen Nelson Rook den Ausgleich (59.). Der fiel dann zwei Minuten später als Milorad Stanojevic aus 14 Meter in den Winkel zum 1:1 traf (61.).

Erst danach kämpfte sich die SG RRG wieder in die Partie und beide Mannschaften hatten gute Möglichkeiten. Die Schlussviertelstunde gehörte dann wieder ganz der Reichertsheimer Elf. Einen abgefälschten Schuss von Felix Wieser lenkte SC-Torwart Maximilian Salamon noch über die Latte (77.) und beim Versuch von Matthias Vital war er auch auf dem Posten. (82.). Der eingewechselte Uli Hubl erlöste schließlich den SG-Anhang, als er in der 85. Minute zur 2:1-Führung traf.

Dann aber fast noch der Ausgleich durch Fabian Kreissl, der aus kurzer Distanz knapp über die Latte zielte (87.). Mit einem Lupfer über den Torwart machte schließlich Felix Wieser in der Nachspielzeit alles klar. (90+3).

PM SG RRG

Kommentare