PM: Bruckmühler bereiten sich für packende Bezirksliga-Saison vor

SV Bruckmühl startet in Vorbereitung für Mission Landesliga-Aufstieg

+
Florian Gotzler kehrt zum SVB zurück.

Bruckmühl - Der Ball rollt wieder. Nachdem sich die Bruckmühler Fußballer über den Winter mit mehreren Terminen in der Heufelder Soccarena, Fitnesseinheiten im Rücken College Bruckmühl sowie im Speedclub Heimstetten in Form hielten, bat das Trainerteam um Maik Blankenhorn, Marcus Weiß und Hans Rottmüller sowie die Trainer der 2. Mannschaft Markus Brandmaier und Mario Metzler zur ersten Einheit im Freien auf dem Kunstrasen in Mietraching.

Wieder mit an Bord ist Florian Gotzler. Der ehemalige SVB Jugend- und Herrenspieler kommt vom TV Feldkirchen zurück an die Mangfall und ist sofort spielberechtigt. Zudem steht dem Trainerteam Thomas Festl nach Kreuzbandriss wieder zur Verfügung. Sebi Marx und Alex Mayer hingegen werden nach ihren beiden Kreuzbandrissen im Laufe der Rückrunde behutsam wiederaufgebaut und auch bei Lucki Peetz wird man noch etwas Geduld haben müssen. 

Festl nach Kreuzbandriss zurück - Vorbereitungsspiele stehen 

Bis auf die Langzeitverletzten und Mirza Majdancic, der die Bruckmühler verlässt, steht dem Trainerteam für die Mission Landesligaaufstieg weiterhin ein guter und breiter Kader zur Verfügung. In den kommenden Wochen stehen neben mehreren Kunstrasentrainings, auch Testspiele gegen den TSV 1860 Rosenheim, SV Dornach, FC Kufstein, ASV Au, TSV Neuried und dem BFC Wolfratshausen an. 

Bei der 2. Mannschaft hat sich personell nicht viel getan. Lediglich Leitwolf Dominik Lüdt steht nach abgeschlossenem Studium wieder zur Verfügung und soll der jungen, talentierten Truppe um die Coaches Bradmaier und Metzler mehr Führung und Stabilität verleihen. Mit einem zielstrebigen Schlussspurt möchte man die nicht zufriedenstellende Vorrunde vergessen machen und nochmal den 2. Platz angreifen. 

Für die zweite Mannschaft heißen die Vorbereitungsgegner SV Ostermünchen 2, ASV Au 2, FC Hausham 2 und FC Halfing. Zudem wird man sich wieder mit der eigenen A-Jugend messen. Trainingsauftakt ist ebenfalls der 09.02.2020. Den finalen Schliff werden sich die beiden Teams auch heuer wieder im Trainingslager holen. 

Feinschliff am Gardasee - Zweite schielt auf Platz zwei 

Am Aschermittwoch geht es dann wieder für fünf Tage mit 48 Mann an den Gardasee. Mit dabei sind auch einzelne A-Jugend Spieler. Hier hat man in der Abteilungsleitung beschlossen, die A-Junioren zukünftig konzeptionell mehr in den Herrenbereich zu integrieren, um jungen Talenten aus den eigenen Reihen und der Region die Möglichkeit zu bieten, sich für die 1. Mannschaft zu beweisen. 

Sebi Marx wird hier ab sofort als Bindeglied zwischen Jugend und Herrenbereich fungieren und gemeinsam mit den Coaches die Trainingsteilnahmen und Spieleinsätze der Jugendspieler bei den Herren koordinieren. Mit den Spielerwechseln von Christoph Wagner, Leon Schalli (beide TuS Holzkirchen) und Chima Ihenacho (DFI Bad Aibling) konnten hier schon erste Erfolge vermeldet werden.

Doppelaufstieg?! Klare Zielsetzung für beide Mannschaften 

Für beide Mannschaften sind die sportlichen Ziele klar formuliert. Während die erste Mannschaft gut starten und den ersten Tabellenplatz nicht mehr hergeben möchte, geht es bei der zweiten Mannschaft vor allem darum, konstant gute Leistungen abzurufen. Mit einem guten Start ist der 2. Platz und damit verbundene Aufstieg in die A-Klasse noch zu erreichen. 

Am Mittwoch 18. März geht es dann in die heiße Phase. Die Erste reist noch vor dem offiziellen Start zum SV Mehring, um dort das Toto Pokal Halbfinale zu bestreiten. Am folgenden Wochenende geht es dann beim TSV Teisendorf ums Ganze. Die 2. Mannschaft greift hingegen erst am 04. April ins Geschehen ein, wenn man beim SV-DJK Kolbermoor zu Gast ist.

Alle Verantwortlichen und Spieler hoffen auch im Jahr 2020 auf lautstarke Unterstützung bei den Heim- und Auswärtsspielen. 

_

Pressemitteilung SV Bruckmühl (MS)

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

Auch interessant

Kommentare