Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

ESV Freilassing - SV Saaldorf 1:0

Liveticker: Erster Saisonsieg im Derby - Freilassing schlägt den SV Saaldorf

Bilder vom Derby zwischen dem ESV Freilassing und dem SV Saaldorf.
+
Der ESV Freilassing bittet den SV Saaldorf am Mittwochabend zum Derby.

Der ESV Freilassing hat sich den ersten Sieg der Saison gesichert. Im Derby gegen den SV Saaldorf reichte ein Treffer von Marco Schmitzberger für den ersten Dreier der Spielzeit.

Liveticker

Aufstellung ESV Freilassing: S. Schönberger, M. Brazina, A. Högler, M. Gunawardhana, M. Schmitzberger, K. Weixler, M. Hunklinger, R. Schiller, N. Otto, T. Schindler, S. Schlosser, Trainer: Aleksic/Deiter

Aufstellung SV Saaldorf: T. Kern, B. Helminger, M. Huber, F. Großschädl, A. Schuhegger, M. Hauser, S. Schreyer, M. Schreyer, S. Poellner, J. Hafner, A. Deyl, Trainer: P. Ortner

Tore: 1:0 Schmitzberger

Fazit: Der ESV Freilassing kann sich am Ende im Derby gegen den SV Saaldorf den ersten Saisonsieg sichern. In einer über weite Strecke ereignisarmen Partie reicht am Ende der Treffer von Marco Schmitzberger für den Derbysieg. Beide Teams leisteten sich viele einfache Fehler, Torchancen waren lange Zeit Mangelware. Erst in der Schlussphase wachte der SV Saaldorf auf und kam zu einigen Möglichkeiten. Am Ende wäre ein Unentschieden verdient gewesen. Durch den Sieg macht der ESV Freilassing einen großen Satz von Platz 14 auf sechs. Saaldorf rutscht hinter den Lokalrivalen auf Rang sieben.

90. Minute: Abpfiff

88. Minute: Und direkt die nächste Chance hinterher. Nach einer Ecke kommt Poellner mit dem Kopf an den Ball, dieser geht jedoch an die Latte. Den Nachschuss pariert Schönberger stark.

86. Minute: Riesenmöglichkeit für den SV Saaldorf. Über Umwege gelangt der Ball zu Rehrl. Der legt den Ball in die Mitte, wo der Schuss von Hauser gerade noch geblockt werden kann.

84. Minute: Saaldorf drückt jetzt auf den Ausgleich, aber immer wieder geht der entscheidende letzte Pass ins Nichts.

81. Minute: Hier spielt inzwischen eigentlich nur noch der SV Saaldorf. Freilassing mauer und wartet weiter auf Kontermöglichkeiten.

78. Minute: Die Gastgeber haben die Unterzahlsituation inzwischen überstanden. Schmitzberger ist zurück auf dem Feld.

75. Minute: Freilassing spielt hier gerade mit dem Feuer. Schönberger lässt sich mit einem Pass sehr lange Zeit und spielt dann die Kugel quer auf Schindler, der die Kugel gerade noch so klären kann.

74. Minute: Der ESV zieht sich jetzt natürlich weiter zurück und lauert auf Konter. Bislang bot sich jedoch noch keine Möglichkeit. Defensiv stehen sie stabil.

70. Minute: Saaldorf drückt jetzt in Unterzahl auf den Ausgleich, doch bislang scheitert es immer am entscheidenen Pass.

65. Minute: Freilassing für zehn Minuten nur zu zehnt. Nach einem taktischen Foul im Mittelfeld kassiert Schmitzberger eine Zeitstrafe.

61. Minute: Auswechslung bei den Gästen. Für Deyl kommt Rehrl ins Spiel.

58. Minute: Erste Verwarnung für die Gäste. Großschädl sieht für ein taktisches Foul Gelb.

57. Minute: Es wird langsam etwas hitziger. Die Zweikämpfe werden härter. Es ist aber kein unfaires Spiel.

55. Minute: Schmitzberger holt sich die erste Verwarnung der Partie ab. Nach einem harten Einsteigen in der gegnerischen Hälfte sieht er Gelb.

54. Minute: Saaldorf ist hier inzwischen besser in der Partie. Sie haben nun öfter den Ball, können jedoch noch keine Gefahr erzeugen.

50. Minute: Beide Teams versuchen, sich in diese Partie hineinzukämpfen. Bei Saaldorf läuft immer noch viel über lange Bälle. Freilassing versucht, Situationen spielerisch zu lösen.

46. Minute: Anpfiff

Halbzeit: Am Ende einer über weiter Strecken ereignisarmen Halbzeit steht eine Führung für den ESV Freilassing. Die Hausherren hatten zwar mehr Ballbesitz, konnten damit jedoch meist ebenso wenig anfangen wie der SV Saaldorf auf der Gegenseite. Oft gingen die Bälle schon früh durch einfache Fehlpässe verloren, wirklich überzeugen konnte noch keines der beiden Teams.

45. Minute: Halbzeit

45. Minute: In der Nachspielzeit bringt Schmitzberger den ESV Freilassing in Führung. Nach einem Diagonalball kann er sich gegen mehrere Gegner durchsetzen. Von der halblinken Position geht sein Schuss erst an den langen Pfosten, von dort an den kurzen Pfosten und dann ins Tor.

45. Minute: Tor für Freilassing

43. Minute: Gute Möglichkeit für den ESV. Otto schickt Weixler mit einem Diagonalpass. Dieser zieht in den Strafraum, wird dort aber in letzter Sekunde am Schuss gehindert.

40. Minute: Defensiv stehen die Mannschaften aber beide stabil. Die Torhüter werden auf beiden Seiten nur selten geprüft.

35. Minute: Es ist noch kein sonderlich hochklassiges Spiel hier in Freilassing. Beide Teams leisten sich viele einfache Fehler im Aufbauspiel, dazu kommen immer wieder kleine Fouls, die den Spielfluss zusätzlich stören.

30. Minute: Jetzt wäre es fast der ESV gewesen, der hier in Führung geht. Einen katastrophalen Rückpass kann Kern gerade noch so vor Schlosser erreichen und den Freilassinger so entscheidend stören.

27. Minute: Da hatten die Gäste schon gejubelt. Nach einem schönen Querpass von Schreyer beginnt im Fünfmeterraum des ESV das Gestocher nach dem Ball, Schönberger pariert mehrfach stark. Am Ende liegt der Ball im Netz, die Fahne des Schiedsrichterassistenten ist jedoch oben.

26. Minute: Früher Wechsel beim ESV Freilassing. Für Hunklinger kommt Prechtl in die Partie.

24. Minute: Der SV Saaldorf versucht dagegen, mit langen Bällen das Mittelfeld zu überspielen und die Stürmer in Laufduelle zu schicken. Hier fehlt aber noch die Präzesion.

20. Minute: Weiterhin hat hier der ESV mehr den Ball als die Gäste, doch gelingt den Hausherren offensiv noch sehr wenig. Für Gefahr sorgen bislang nur Distanzschüsse.

16. Minute: Beide Teams können sich immer wieder gut durch die gegnerischen Abwehrlinien kombinieren. Der entscheidende Pass will hier aber noch niemandem gelingen.

12. Minute: Nächste Möglichkeit für Freilassing. Schlosser zieht von Links in die Mitte und Schließt an der Strafraumkante ab. Kern kann jedoch parieren

7. Minute: Der ESV hat hier deutliche Ballbesitzvorteile, leistet sich jedoch immer wieder fahrlässige Fehler im Aufbauspiel, auf die Saaldorf lauert.

3. Minute: Auch der ESV hat direkt eine dicke Chance. Nach einer Ecke kommt Brazina mit dem Kopf an den Ball und trifft die Latte.

2. Minute: Direkt die erste Möglichkeit für die Gäste. Nach einem Fehler im Aufbauspiel bekommt Stefan Schreyer den Ball an der Sechzehnerkante. Sein Schuss ist für Schönberger jedoch kein Problem.

1. Minute: Anpfiff

Vor dem Spiel: Was die Tabelle betrifft, steht der SV Saaldorf jedoch nach zwei Spieltagen besser da. Mit 4 Punkten liegen die Gäste auf dem vierten Rang, während der ESV mit einem Punkt auf dem 14. Platz steht.

Vor dem Spiel: Die Bilanz zwischen den beiden Teams spricht für die Gastgeber. Insgesamt neun Pflichtspiele fanden zwischen den Mannschaften statt. Fünf davon konnte der ESV für sich entscheiden, zwei gingen an den SV Saaldorf.

Vor dem Spiel: Hallo und herzlich willkommen aus dem Max-Aicher-Stadion zur Partie des ESV Freilassing gegen den SV Saaldorf. Wer kann sich im Derby durchsetzen?

Vorbericht

Freilassing - Bereits am 3. Spieltag steht das erste Highlight für den ESV Freilassing und den SV Saaldorf an. Denn am Mittwochabend (10. August) stehen sich beide Teams im Max-Aicher-Stadion gegenüber. beinschuss.de ist ab 18 Uhr im Liveticker mit dabei.

ESV Freilassing noch ohne Sieg

Der Saisonstart für die Eisenbahner verlief nicht wie erhofft. Denn nach zwei Spielen hat der ESV nur einen Punkt auf dem Konto. Nach dem 1:1-Remis zum Auftakt gegen Landesliga-Absteiger TSV Kastl verlor Freilassing am vergangenen Sonntag beim SV Waldperlach mit 1:4. Dadurch rangiert der ESV aktuell auf einem direkten Abstiegsplatz.

SV Saaldorf noch ungeschlagen

Ganz anders die Lage beim SV Saaldorf, die nach dem 2. Spieltag bereits vier Zähler gesammelt haben und damit auf dem vierten Tabellenplatz stehen. Beim Saisonstart gab es ein 1:1-Remis gegen den FC Langengeisling und im Heimspiel am vergangenen Wochenende gab es einen 2:1-Erfolg gegen Siegsdorf.

ESV Freilassing gegen SV Saaldorf im Liveticker: Wer gewinnt das Derby?

Der ESV Freilassing will im Derby gegen Saaldorf am Mittwochabend den ersten Sieg der Saison einfahren, um einen kompletten Fehlstart in die Saison zu vermeiden. Dies will der SVS den Eisenbahner aber mit Sicherheit vermiesen. Welche Mannschaft das Derby für sich entscheiden kann, erfahrt ihr in unserem Liveticker. beinschuss.de berichtet ab 18 Uhr live vom Spiel.

ma

Kommentare