Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Drei Punkte Abstand

„Brauchen einen Punkt“: Buchbach II trifft auf den direkten Konkurrenten Siegsdorf

Trainer Manuel Neubauer hofft heute auf einen Heimsieg gegen Siegsdorf.
+
Trainer Manuel Neubauer hofft heute auf einen Heimsieg gegen Siegsdorf.

Die Zweitvertretung des TSV Buchbach ist nach einem starken Start in die Frühjahresrunde inzwischen auf den achten Platz geklettert. Nun steht das Duell mit dem Tabellenelften Siegsdorf an.

Buchbach - „Im Endeffekt brauchen wir einen Punkt, um den Abstand zu wahren, das ist das Minimalziel. Aber natürlich wollen wir auf Sieg spielen“, sagt Buchbachs U23-Trainer Manuel Neubauer vor dem Duell der Bezirksliga Ost gegen Aufsteiger TSV Siegsdorf, der aktuell auf dem ersten Relegationsrang steht. Anpfiff in der SMR-Arena ist um 15.30 Uhr.

„Unsere Verteidigung ist extrem stabil“

„Wenn wir gegen Siegsdorf gewinnen, haben wir sechs Punkte Vorsprung auf die Relegationszone, nachdem Baldham ja am Gründonnerstag mit 0:3 gegen Moosinning verloren hat“, rechnet Neubauer vor, der gegen die Gäste aus dem Landkreis Traunstein erneut auf die Abwehrstärke seiner Mannschaft setzt: „Unsere Verteidigung ist extrem stabil und auch robust. Ich bin mir sicher, dass unsere Abwehr das Spiel gewinnen kann. Wenn hinten die Null steht, ist alles gut. Vorne schießen wir schon ein oder zwei Tore.“

Nicht dabei beim Tabellenachten ist der erkrankte Mittelstürmer Niko Llugiqi, ansonsten hat Neubauer aber alle Mann an Bord. Und trotz der Samstagspartie der Regionalliga-Mannschaft in Aubstadt gibt es auch einige Leihgaben von „oben.“ Im Tor steht Andreas Steer, dazu kommen der zuletzt treffsichere Felix Breuer, Abwehrmann Tobias Maus und Flügelspieler Tion Thaler. „Wichtig ist, dass wir die beiden Stürmer der Siegsdorfer in den Griff bekommen, die zusammen schon 24 Tore erzielte haben“, weiß Neubauer.

„Müssen den Gegner möglichst weit vom Tor weghalten“

Mit Stefan Mauerkirchner, der bislang neun Treffer auf seinem Konto hat, treffen die Buchbacher auf einen alten Bekannten, hat „Maui“ in der Saison 2016/17 doch immerhin fünf Spiele im Buchbacher Regionalligateam bestritten. Noch gefährlich ist in der aktuellen Saison aber der 31 Jahre alte Jonas Neuhofer, der schon 15 Buden erzielen konnte.

„Siegsdorf spielt meist sehr defensiv und versucht, mit weiten Bällen die Stürmer in Szene zu setzen. Wir müssen versuchen, den Gegner möglichst weit vom Tor wegzuhalten, das wäre schon die halbe Miete“, so Neubauer, der von seiner Mannschaft ein kompaktes Auftreten und vollen Einsatz gegen den Ball erwartet.

MB

Kommentare