Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SBR jetzt Letzter

Rote Laterne abgegeben: Buchbach holt zweiten Saisonsieg in Rosenheim

Erzielte den zweiten Treffer für die Gäste: Daniel Brandwirth.
+
Erzielte den zweiten Treffer für die Gäste: Daniel Brandwirth.

Die U23 des TSV Buchbach kann doch noch gewinnen: Am achten Spieltag gelang der Mannschaft von Manuel Neubauer beim SB Rosenheim der zweite Saisonsieg (2:0). Mit dem Dreier im Kellerduell konnten die Rot-Weißen den letzten Platz verlassen, auf welchem jetzt der SBR steht.

„Am Anfang haben wir Glück gehabt, das muss man sagen. Wenn wir früh in Rückstand geraten wären, hätte sich die Begegnung wahrscheinlich so abgespielt wie die Spiele zuvor“, musste Neubauer gestehen, der diesmal wieder selbst als Innenverteidiger in der Viererkette aufgelaufen ist: „Wir haben so viel Routine wie möglich aufgestellt. Das war immer noch eine junge Mannschaft, aber weil auch die Rosenheimer eine ganz junge Truppe haben, hat sich das ausgezahlt.“

Rabenseifner trifft nach Pfostenschuss der Gastgeber

In der Anfangsphase mussten die Gäste gleich eine ganz brenzlige Situation überstehen, auf der anderen Seite marschierte Johannes Schmauser in der vierten Minute allein auf das Rosenheimer Tor zu, zog sich dabei unglücklich einen Muskelfaserriss zu und musste gegen Julian Rabenseifner ausgewechselt werden. In der 25. Minute trafen die Hausherren durch Dominik Reichmacher den Pfosten, wenig später erzielte Lukas Starringer ein Abseitstor, doch nach und nach kamen die Gäste immer besser in die Partie und gingen in der 32. Minute in Front, als Manuel Mattera nach einer schönen Kombination von Torauslinie zurücklegte und Rabenseifner nur noch einschieben musste.

„Rosenheim hat danach auf den Ausgleich gedrückt, hatte auch noch einen Schuss an den Außenpfosten, aber insgesamt haben wir es dann gut gemacht und Torwart Stefan Leibholz hat viele Situationen im Keim erstickt und alle Flanken runtergepflückt“, so Neubauer, der sich sicher war, dass das extrem offensive Spiel der Platzherren seiner Mannschaft entgegengekommen ist.

Buchbach macht nach der Pause alles klar

Bereits zwei Minuten nach dem Seitenwechsel machten die Gäste den Deckel drauf, als sich Neubauer davonschlich, die Abwehr an den kurzen Pfosten lockte und Daniel Brandwirth sein Zuspiel am langen Pfosten einschieben konnte. „Danach haben wir mit Mann und Maus verteidigt, haben uns so diesen Sieg erkämpft, können uns jetzt freuen, doch am Donnerstag geht es gegen Moosinning weiter, da müssen wir möglichst auch wieder punkten“, so der Coach.

MB

Kommentare