Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Drei Tore in zweiter Halbzeit

Ticker: Freilassing bleibt oben dran - ESV holt Derbysieg in Saaldorf

Am Ende setzte sich der ESV Freilassing mit 3:1 im Derby gegen den SV Saaldorf durch.
+
Kann sich der ESV Freilassing im Derby wieder durchsetzen?

Der ESV Freilassing gewinnt das Derby in der Bezirksliga Ost gegen den SV Saaldorf nach einer überzeugenden Leistung mit 4:0. Vor allem in der zweiten Hälfte spielten die Eisenbahner stark auf und bleiben so an den Aufstiegsplätzen dran. beinschuss.de tickerte live vom Spiel.

Live-Ticker

Aufstellung SV Saaldorf: T. Kern, B Helminger, M. Huber, F. Großschädl, M. Hauser, M. Schreyer, S. Poellner, C. Voitswinkler, R. Kunz, A. Deyl, M. Rehrl, Trainer: J. Eder

Aufstellung ESV Freilassing: O. Hauthaler, A. Högler, M. Schmitzberger, M. Streibl, S. Schimag, M. Hunklinger, N. Otto, M. Pistori, T. Schindler, M. Kovac, A. Deiter, Trainer: B. Aleksic

Tore: 1:0 Deiter, 2:0 Schmitzberger, 3:0 Schmitzberger, 4:0 Ergüden

Fazit: Der ESV Freilassing holt sich verdient drei Punkte beim Lokalrivalen SV Saaldorf. Vor allem in der zweiten Hälfte waren die Eisenbahner eiskalt vor dem gegnerischen Kasten und stabil in der Defensive. Der SV Saaldorf machte zu wenig aus seinen Chancen und konnte auch defensiv nicht überzeugen. In der Tabelle bleibt Freilassing mit einem Punkt am Tabellenzweiten Moosinning dran. Für Saaldorf beträgt der Abstand auf den Aufstiegsrelegationsplatz nun sechs Zähler.

90. Minute: Abpfiff

87. Minute: Freilassing will das Ergebnis noch höher drehen. Immer wieder setzen sie Saaldorf früh unter Druck und zwingen sie zu Fehlern in der eigenen Hälfte.

82. Minute: Das nächste Kontertor. Öztürk und Ergüden gehen zu zweit auf Kern zu. Öztürk legt den Ball quer und Ergüden schiebt den Ball ins leere Tor

82. Minute: Tor für Freilassing.

77. Minute: Nochmal die Chance für Saaldorf. Schreyer setzt sich am Strafraum gut durch und kommt von der linken Seite zum Abschluss. Sein Ball rollt knapp am rechten Pfosten vorbei.

73. Minute: Das könnte die Entscheidung sein. Schmitzberger läuft nach einer schönen Kombination von links alleine auf Kern zu und schiebt den Ball ins lange Eck.

73. Minute: Tor für Freilassing

69. Minute: Chancen auf beiden Seiten. Erst verpasst Voitswinkler den Anschluss mit einem Distanzschuss nur knapp, dann hat Deiter auf der anderen die Chance. Kern ist aber aber zur Stelle.

66. Minute: Wieder ist es ein langer Ball. Schmitzberger kann sich gegen seinen Gegenspieler behaupten, Torwart Kern geht nicht entschlossen genug zum Ball und wird vom Torschützen mit einem Heber überwunden.

66. Minute: Tor für Freilassing

63. Minute: Nächste Verwarnung für Saaldorf. Kunz kommt deutlich zu spät und trifft seinen Gegenspieler in der Magengegend.

59. Minute: Freilassing hat sich freigeschwommen. Der ESV ist nun wieder gut im Spiel und zwingt Saaldorf mit aggressivem Pressing zu Fehlern im Spielaufbau.

55. Minute: Gute Freistoßchance. Der Ball von Voitswinkler geht jedoch knapp über das Tor der Gäste.

51. Minute: Saaldorf kommt gut in die zweite Halbzeit. Freilassing wird weit in die eigene Hälfte gedrückt.

48. Minute: Die Halbzeit beginnt mit einer Verwarnung. Saaldorfs Großschädl holt sich nach einem taktischen Foul die Gelbe Karte.

46. Minute: Anpfiff

Halbzeit: Nach einer umkämpften Anfangsphase kamen beide Teams zu guten Chancen. Deiter brachte Freilassing dann durch einen Konter in Führung. Saaldorf steckte den Rückschlag gut weg und kam in der Schlussviertelstunde der ersten Hälfte zu guten Möglichkeiten, die jedoch ungenutzt blieben.

45. Minute: Halbzeit

43. Minute: Saaldorf drückt nun auf den Ausgleich. Freilassing kommt kaum noch aus der eigenen Hälfte.

40. Minute: Gute Aktion vom SV Saaldorf. Den Freistoß von Voitswinkler verlängert Großschädl im Strafraum in die Mitte, wo Schreyer zum Schuss kommt. Sein Schuss wird jedoch geblockt.

36. Minute: Das Spiel findet nun meist im Mittelfeld statt. Viele kleine Fouls und Fehlpässe verhindern gefährliche Aktionen.

32. Minute: Jetzt gibt es auch die erste Verwarnung für die Gäste. Streibl holt sich Gelb.

30. Minute: Jetzt ist es Freilassing mit der Chance: Schöne Kombination über Rechts und in der Mitte steht Deiter frei. Sein Schuss wird aber zur Ecke geblockt.

27. Minute: Riesen Chance für Saaldorf. Großschädl setzt sich nach einem langen Ball gegen seinen Gegenspieler durch, doch sein Schuss wird von Hauthaler stark pariert.

24. Minute: Das Derby nimmt an Intensität zu. Immer wieder gibt es harte Fouls und kleine Reibereien, doch bisher bleibt es bei einer gelben Karte.

21. Minute: Saaldorf zeigt sich nach der Gästeführung nicht geschockt und versucht nach vorne zu spielen. Freilassing steht defensiv aber stabil.

17. Minute: Der ESV Freilassing schlägt eiskalt zu. Nach einer Saaldorfer Ecke bekommt Deiter den langen Pass, läuft alleine auf Kern zu und schiebt den Ball durch die Beine des Torwarts.

17. Minute: Tor für Freilassing

14. Minute: Gute Chance für Saaldorf. Nach einer schönen Flanke wollen sowohl Großschädl als auch Schreyer mit dem Kopf zum Ball. Sie kommen sich dabei gegenseitig in die Quere und der Ball kullert am Tor vorbei.

11. Minute: Erste Gelbe Karte für Saaldorf. Voitswinkler holt sie sich nach einem harten Einsteigen völlig zurecht ab.

10. Minute: Die Gäste kommen nun besser in die Partie. Immer wieder können sie sich durch das aggressive Pressing des SV Saaldorf kombinieren. Es fehlt aber noch die Genauigkeit beim letzten Pass.

6. Minute: Erste gute Aktion von Freilassing. Kovac schickt Schimag auf links, dessen Flanke geht aber ans Außennetz.

3. Minute: Saaldorf beginnt stark und setzt Freilassing direkt unter Druck. Der Gast versucht das Spie ruhig von hinten aufzubauen, wird durch das frühe Pressing des Gastgebers aber immer wieder zu Rückpässen gezwungen.

1. Minute: Anpfiff

Vor dem Spiel: Die Aufstellungen der Teams sind da. Saaldorf geht mit zwei Änderungen im Vergleich zur Niederlage gegen Moosinning in die Partie. Der Gast aus Freilassing wechselt auf einer Position.

Vor dem Spiel: In der Gesamtbilanz hat der Gast die Nase vorne. In acht Pflichtspielduellen konnten sich der ESV vier mal durchsetzen, zwei Spiele gewann Saaldorf. Das Hinspiel endete 3:1 für Freilassing.

Vor dem Spiel: Für den ESV Freilassing ist das Gastspiel in Saaldorf die kürzeste Auswärtsfahrt der Saison. Nur acht Kilometer liegen zwischen den Spielstätten der beiden Vereine.

Vor dem Spiel: Hallo und herzlich Willkommen aus Saaldorf zum Spiel des SV Saaldorf gegen den ESV Freilassing. Die Gäste gehen heute als Favorit in das Derby.

Vorbericht

Saaldorf - Durch die Heimniederlage gegen Moosinning steht der SV Saaldorf im Spiel gegen den ESV Freilassing unter Druck. Will man den Anschluss an die Konkurrenz um den Relegationsplatz nicht verlieren, muss gegen den Tabellendritten ein Sieg her. beinschuss.de tickert am Sonntag ab 14 Uhr live vom Spiel.

Live-Ticker: Saaldorf nicht in Form

Der Oktober war für das Team von Pascal Ortner bis jetzt nicht von Erfolg gekrönt. Nur ein Sieg aus den letzten vier Spielen sorgten dafür, dass der Rückstand auf den zweiten Tabellenplatz auf vier Punkte anwuchs. Nun geht es gegen Freilassing gegen einen direkten Konkurrenten. Drei Punkte liegt man hinter den Eisenbahnern. Verlassen will man sich dabei vor allem auf die Offensive. Über zwei Treffer macht der SV im Schnitt pro Spiel, erst zwei Spiele wurden ohne eigenes Tor beendet.

Live-Ticker: Freilassing geht ausgeruht in die Partie

Der ESV Freilassing kann nach seiner spielfreien Woche bestens vorbereitet und mit viel Selbstvertrauen ausgestattet in das Duell gehen. Die letzten drei Spiele konnten die Eisenbahner für sich entscheiden. Sowohl die Offensive, als auch die Defensive funktionierten gut. Neun Tore in den letzten drei Spielen, nur ein Gegentor. Defensiv ist der ESV schon die ganze Saison sehr stabil. Hinter den Überfliegern vom VfB Forstinning stellt Freilassing die zweitbeste Verteidigung der Liga.

SV Saaldorf gegen ESV Freilassing im Live-Ticker: Freilassing im direkten Vergleich vorne

Das Hinspiel zwischen den beiden Teams konnte der ESV mit 3:1 für sich entscheiden. Auch in der Gesamtbilanz liegt Freilassing vorne. In acht Pflichtspielduellen konnten sich die Eisenbahner vier mal durchsetzen, zwei mal gewann Saaldorf die Partie. Saaldorf konnte jedoch noch keine Ligapartie gegen Freilassing gewinnen. Schlechte Erinnerungen hat man in Freilassing nur an die Relegationsspiele in der Saison 2017/18, als es für Saaldorf um den Aufstieg und für den ESV um den Abstieg aus Landesliga ging. Damals setzte sich Saaldorf nach einem 1:0 im Hinspiel und einem 1:1 nach Verlängerung durch.

tb

Kommentare