Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ergebnis hätte auch höher ausfallen können

Saaldorf feiert wichtigen Heimsieg gegen Finsing - Hauser trifft doppelt

Die SG RRG fügte dem SV Saaldorf die dritte Saisonniederlage zu.
+
Der SV Saaldorf gewann sein Heimspiel gegen Finsing souverän.

Dem SV Saaldorf gelingt der erhoffte Heimsieg gegen den FC Finsing. Die Mannschaft von Pascal Ortner war während der gesamten Spielzeit das bestimmende Team und hätte auch durchaus noch höher gewinnen können. Die Elf von Gästecoach Bernd Häfele bleibt damit im Tabellenkeller stecken, während die Hausherren einen Schritt nach oben machen.

Saaldorf-Surheim - Die erste Möglichkeit der Partie hatten die Gäste, in der 6. Minute zischte ein Schuss von Andre Huber knapp am Tor der Hausherren vorbei. Im Gegenzug passte Michael Hauser in die Box, der heraneilende Stefan Schreyer verpasste die Kugel um die berühmten Zentimeter.

Ein Eigentor brachte den SV Saaldorf in Führung

Drei Minuten später passte Markus Rehrl zu Michael Hauser, der brachte die Kugel kurz vor der Grundlinie zurück in den Strafraum der Gäste und dort lenkte der spielende Co-Trainer des FC Finsing, Stefan Gasda, den Ball ins eigene Tor zur 1:0-Führung für den SVS.

Die Elf von Pascal Ortner presste sehr hoch und provozierte dadurch sehr viele Ballverluste bei der Mannschaft aus dem Landkreis Erding. Felix Großschädl schnappte sich in der 12. Minute das Leder zum Einwurf, diesen verlängerte Stefan Pöllner mit dem Kopf zu Johannes Hafner, seinen Abschluss wehrte Gästetorwart Philipp Strunk mit dem Fuß ab.

Hauser baute die Saaldorfer Führung weiter aus

In der 16. Minute sorgte ein Freistoß von Paul König für Gefahr, er legte die Kugel flach zurück zu Michael Hauser, dessen Schuss aus 16 Metern wird von der vielbeinigen Abwehr des FC Finsing abgewehrt. Nach 22 Spielminuten passte Johannes Hafner ideal zu Michael Hauser, der Sturmführer des SVS versenkte das Spielgerät ins kurze Eck zum 2:0.

Der Anhang des SV Saaldorf haderte dann zweimal mit den Entscheidungen des Unparteiischen Gespannes, als zwei Treffer des SVS wegen angeblichen Abseits keine Anerkennung fanden. Johannes Hafner initiiert in der 36. Minute den nächsten Angriff, seinen Pass zu Michael Hauser legte dieser zurück auf den besser postierten Stefan Schreyer, Finsings Keeper Philipp Strunk aber wehrte wieder mit dem Fuß zur Ecke ab.

Mit einem 4:0 ging es für den SV Saaldorf in die Kabine

38 Minuten waren gespielt, als die Elf von Gästetrainer Bernd Häfele zu einer Möglichkeit kam. Florian Hölzl zog von der Strafraumgrenze ab, sein Schuss wurde aber eine sicherer Beute von SVS-Keeper Thomas Kern.

Wenig später folgte ein Doppelschlag der Mannen von Pascal Ortner, in der 43. Minute erkämpfte sich Berhard Helminger im Mittelfeld den Ball und steckt ideal durch für Johannes Hafner. Der Kapitän der Hausherren ließ sich die Chance nicht nehmen und traf zum 3:0. In der darauffolgenden Minute führte Felix Großschädl einen weiten Einwurf aus, den Stefan Pöllner zu Michael Hauser verlängerte, und der erzielte mit seinem zweiten Treffer den 4:0-Halbzeitstand.

Das Ergebnis hätte auch deutlich höher ausfallen können

Im zweiten Spielabschnitt verwaltete der SV Saaldorf den sicheren Vorsprung, die Gäste vom FC Finsing fanden kein Mittel, um die Hausherren in Verlegenheit zu bringen. Die Heimelf hingegen hätte bei einer besseren Chancenverwertung das Ergebnis noch in die Höhe schrauben können. Stefan Schreyer bediente in der 57. Minute Michael Hauser, Gästekeeper Strunk wehrte zum Einwurf ab.

Die beste Möglichkeit für den Gast in der 61. Minute, den Freistoß von Florian Hölzl wehrte SVS-Torwart Kern ab, den folgenden Nachschuss setzte Gästekapitän Valentin Bachmeier aber neben den Kasten. Zehn Minuten später bediente Robert Hafner Abwehrmann Felix Großschädl, ein Abwehrspieler der Gäste warf sich in den Schuss und vereitelte den Einschlag.

Alle Ergebnisse des 12. Spieltags in der Bezirksliga Ost im Überblick.

In der 77. Minute sah Gästeakteur Thomas Götzberger die rote Karte von Schiedsrichter Christian Babjar ( Tus Alztal Garching) als er als letzter Mann Michael Hauser unfair bremste. Den fälligen Freistoß zirkelte Stefan Schreyer an der Mauer vorbei, Keeper Philipp Strunk war wachsam und klärte. In der Schlussminute führte Andi Schuhegger einen Freistoß aus, der Ball landet bei Markus Rehrl, Torwart Strunk war bereits geschlagen, aber Abwehrspieler Stefan Gasda bereinigte die brenzlige Situation.

PM SV Saaldorf

Kommentare