Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Eine Stunde lang auf Augenhöhe

Der Tabellenführer gibt sich keine Blöße: Kastl gewinnt auswärts beim SV Saaldorf

Für Trainer Pascal Ortner und den SV Saaldorf läuft die Vorbereitung sehr gut.
+
Für Trainer Pascal Ortner und den SV Saaldorf gab es gegen den TSV Kastl keine Punkte.

Eine Stunde lang war der SV Saaldorf mit dem TSV Kastl auf Augenhöhe. Doch in der Schlussphase zeigte der Tabellenführer seine ganze Klasse und siegte letztendlich verdient mit 4:1.

Saaldorf-Surheim - In der ersten Minuten spielte sich vor den Toren beider Mannschaften noch nicht viel ab. In der 7. Minute dann der SV Saaldorf mit der ersten Torchance des Spiels, als Michael Hauser die Kugel im Anschluss an eine Ecke aus 14 Meter knapp über das Tor setzte.

Rehrl hatte den Führungstreffer auf dem Fuß

Während die Gäste aus Kastl immer wieder versuchen ruhig aufzubauen, hat der SVS etwas mehr Zug zum Tor. In der 14. Minute ein guter Spielzug des SVS, Johannes Hafner legt von der Grundlinie zurück, doch Stefan Schreyer trifft die Kugel aus aussichtsreicher Position nicht richtig, und die Chance verpufft.

Zehn Minuten später die bis dahin dickste Chance des Spiels. Im Anschluss an eine Ecke kommt Markus Rehrl fünf Meter vor dem Tor zum Kopfball und platzierte ihn aus spitzem Winkel aufs lange Eck, doch Kastl kann die Kugel noch vor der Torlinie klären. Eine Minute später steuert Stefan Schreyer von links auf den Gästekeeper zu, scheitert jedoch an diesem.

Kastl ging kurz vor der Pause in Führung

In dieser Phase geht es nun hin und her. Wiederum eine Minute später bedient Spinner Spermann, doch dieser verzieht aus aussichtsreicher Position knapp. Nun ist Kastl vermehrt am Zug. Erst zielt Zwislsperger knapp am langen Eck vorbei (31.) und dann eine Riesenchance für Spermann, aber aus zehn Meter vorbei am Kreuzeck.

In der 42. Minute jedoch die große Führungschance für die Saaldorfer Ortner-Truppe, doch den Klasse-Kopfball von Rehrl lenkt Kastl-Keeper Fabian Taube noch grandios über die Querlatte. Als dann alles auf den Halbzeitpfiff wartete, kam dann jedoch noch einmal eine Flanke von rechts auf den zweiten Pfosten, dort kam Tobias Turban angeflogen und vollendete per Kopf zur 1:0 Pausenführung für den Tabellenführer.

Großschädl erzielte den Ausgleich - Kastl schaltete dann einen Gang hoch

Nach der Pause dann gleich eine gute Möglichkeit für den SVS, doch den Schuss von Hauser aus 13 Meter konnte Taube entschärfen. In der 55. Minute segelte dann eine Flanke von rechts in den Strafraum von Kastl, Felix Großschädl kam per Kopf an Ball und versenkt diesen zum Ausgleich. Hier sah der Gästekeeper, der unter der Flanke durchsegelte, nicht gut aus.

Danach tat sich eine Zeit lang nichts mehr, doch ab der 70. Minute setzte Kastl zum Schlussspurt an und zeigte bis zum Spielende seine ganze Klasse. Kurz darauf wuchtete Pietsch eine Ecke aus 6 Meter per Kopf über die Querlatte (76.). In der 80. dann die Vorentscheidung.

Spermann sorgte für den 4:1-Endstand für den TSV Kastl

Saaldorfs Abwehr vertändelt einen bereits erkämpften Ball leichtfertig, die anschließende Flanke der Gäste wurde schlecht abgewehrt zu Urban, der 16 Meter zentral vor dem SVS-Tor noch einen Verteidiger ins Leere laufen lässt und dann die Kugel ins Tor hämmert. Und kurz darauf machte der ehemalige Landesligist dann den Deckel drauf, als Spinner nahe der Grundlinie Saaldorfs Abwehr narrt und für Spermann auflegt, der nur noch den Schlappen hinhalten muss.

Alle Ergebnisse aus der Bezirksliga Ost im Überblick.

Das Schiedsrichtergespann um Wolfgang Widl hatte mit der fairen Partie keine Probleme.

PM SV Saaldorf

Kommentare